Foto 30.03.13 10 38 16

Wer das Espresso-Haus finden will, muss schon wissen, wohin er will. Am Eingang zur Grünen Ladenstraße gilt es zunächst, das mondäne Alte Pastorat und das plebeische Backwerk zu passieren, vorbei an zwei Eiscafés – und dann, ganz am Ende der Ladenstraße auf der rechten Seite findet man endlich das richtige Kaffeehaus.

Das Espresso-Haus bietet jede Menge Service und Maschinen rund um den Espresso, ist vor allem aber eine richtig nette Café-Bar im italienischen Stil. Trotz der abgelegenen Location ist es an diesem Samstagmorgen gerappelt voll, wir finden zunächst nur einen Platz am Tresen, bevor wir an einen der kleinen runden Tische wechseln können.

Neben Café-Spezialitäten in bester Qualität gibt es die übliche Frühstückskarte, darüber hinaus aber auch die speziellen italienischen Produkte: Cornetti, Panini, Toast, … Wir probieren ein Panini mit drei Käsesorten und Rucola – kurz in den Toaster geklemmt, knusprig, köstlich. Und für 2,70 Euro ziemlich sättigend. Dazu ein Milchkaffee mit reichlich Schaum, köstlich.

Vor gut drei Jahren ist das Espresso Haus von der Paffrather Straße in die Grüne Ladenstraße in den ehemaligen “Zwiebelfisch” gezogen. Dabei ist es zwar etwas aus dem Blickfeld gerückt ist, hat aber an Attraktivität gewonnen. Und wenn es denn dann endlich etwas wärmer wird, steht auch die Terasse vor dem Café zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Gastronom

Mich interessiert, wo im Bergischen man gut Essen und Trinken kann. Darüber schreibe ich positiv kritisch, das andere verschweige ich. Tipps sind willkommen, bei den Kommentaren.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Den leckersten Capuccino der Stadt trinke ich hier!
    Das Ambiente ist kommunikativ, locker, man kommt schnell ins Gespräch oder kann Zeitung lesen.
    Sobald die ersten warmen Tage kommen, ist die Außenterrasse ein schönes Fleckchen nach einem Marktbesuch.
    Viel Stammkundschaft.
    Ein guter Platz in unserer Stadt!