Heidkamper Märchensiedlung wird modernisiert
Ein Teil der Häuser in der Heidkamper Märchensiedlung am Lerbacher Weg aus den 50ern und 60ern will die Rheinisch-Bergischen Siedlungsgesellschaft (RBS) abreißen und durch größere, modernere Häuser ersetzen. Zunächst geht es um zwei Häuser Am Rübezahlwald/Ecke Lerbacher Weg. Hier soll ein dreistöckiger Neubau mit 15 günstigen Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen entstehen. Weitere Details stehen noch nicht fest, doch soll die Gesamtzahl der Wohnungen in der Siedlung innerhalb von zehn Jahren von 158 auf 190 steigen – unter anderem durch die Erhöhung der Geschosszahl von jetzt zwei auf drei bis vier. Der Planungsausschuss hat den Bebauungsplan entsprechend geändert, aber Kritik an vierstöckigen Häusern geäußert.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über die Märchensiedlung

Bergische Köpfe

  • Johanna Saul-Krickeberg (55) hatte schon von 1995 bis 2005 im Bensberger Amtsgericht gearbeitet, jetzt kehrt sie als Direktorin zurück, KSTA
  • Christopher Wilbrand (48), Sternekoch vom Hotel zur Post in Odenthal, hat sich in Alaska über den Fischfang und die Essgewohnheiten der Eskimos informiert, KSTA

Weitere Berichte

  • Straßenmusiker stoßen bei den Passanten in der Fußgängerzone meistens auf Sympathie, doch manche Beschäftigten in den Geschäften fühlen sich durch die Dauerbeschallung gestört, KSTA
  • 700 Gourmets bringen die 16 Köche beim 11. Althoff Festival der Meisterköche in Schloss Lerbach auf Trab, BLZ, Liveticker per Twitter, KSTA
  • Marien-Krankenhaus informierte im roten London-Bus rund um den Schlaganfall – und über aktuelle Probleme im Pflegebereich, BLZ

Fussballbericht vom Wochenende

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Montag, 19 Uhr: Im Vorfeld der Bundestagswahl informiert der FDP-Bundestagsabgeordnete Volkmar Wissing über “Finanzpolitik für Deutschland und Europa”, Rathaus am Konrad-Adenauer-Platz, Einladung per Facebook
  • Montag, 19 Uhr: Deichgräf Eduard Breimann liest aus ihrem Buch “Das fremde Land”, Bergischer Löwe
  • Dienstag, 9.30 Uhr: SGV-Wanderung Neyetalsperre und Silbersee. Treffpunkt Parkplatz Heidkamper Tor mit Auto. Anmeldung Montag zwischen 18 und 20 Uhr unter 02202 50219
  • Dienstag, 19 Uhr: Auf Einladung der Grünen informieren die Bundestagsabgeordnete Katja Dörner über die Zukunft des kirchlichen Sonderarbeitsrechtes,  Grüner Treff, Paffrather Straße, Einladung per Facebook
  • Freitag, 15 Uhr: GPS-Geocaching-Rallye des Bergischen Museums von Bensberg zum Naturfreundehaus Hardt, 25 Euro je Team (ein Elternteil mit einem Kind). Anmeldung:  02204 55599
  • Freitag, 17 Uhr: Auftakt der “Thalfahrt” in Odenthal mit den Bands A Lick And A Promise, Catalinaclub, Pardauz, The Big Live, LikeSnow – und vielen Workshops, alles Infos auf Facebook, Website
  • Freitag, 17:30 Uhr und Samstag: Gospel-Workshops mit Adrienne Morgan Hammond, “Engel am Dom” neben der Gnadenkirche, Hauptstraße 258, Teilnehmerbeitrag 60 Euro. Anmeldung unter 02202 38967
  • Samstag: Bensberger Autoschau
  • Samstag, ab 15 Uhr: “Thalfahrt” in Odenthal mit den Bands Cat Ballou, Richie Pong & Sane Ground, he Legendary Ghetto Dance Band, DJ Andi Teller – und vielen Workshops, alles Infos auf Facebook, Website
  • Samstag, 17 Uhr: Hander Grillfest auf dem Hander Festplatz
  • Sonntag, 10 Uhr: Grillfest der Heimatklänge Nußbaum, Parkplatz  Gartencenter Selbach in Paffrath
  • Sonntag, 10 Uhr. Teilnehmer des Gospel-Workshops singen im Gottesdienst in der Gnadenkirche
  • Sonntag, 17 Uhr: Gospelkonzert in der Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13
  • Sonntag, 17 Uhr: Solidaritätskonzert der Bahái-Gemeinde zu Ehren der inhaftierten Glaubensbrüder im Iran mit Kontrabassist Sebastian Gramss, Pianist Pablo Held, Sängerin Ameli Dziemba, Harfenistin Sarah Botzian, Gitarrist Riaz Khabirpour und Saxophonist Leonhard Huhn, Rathaus Bensberg
  • Standorte der städtischen Radarkontrollen
  • Die Sommerferien-Termine – für Kinder und Erwachsene
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.