Hoffnung auf Austausch der Straßenlaternen
Die Stadtverwaltung macht sich Hoffnung, dass der Austausch der maroden Straßenlaternen gegen effizientere und wartungsarme Leuchten doch noch kommt, die Kommunalaufsicht hat ihre Zustimmung zur Investition trotz Nothaushalt gegeben, jetzt steht noch die Entscheidung über einen Bundeszuschuss aus. Pro Woche fallen 20 bis 30 der alten Laternen aus, die Reparatur dauert bis zu einer Woche. Die neuen Lampen sollen  ab 2016 kommen und Wartungskosten (500.000 Euro) sowie Stromrechnung (800.000 Euro) halbieren.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Straßenbeleuchtung

Händler gegen Einbahnstraßeregelung an der Buchmühle
Einen ersten Erfolg verbuchten die Händler des Laurentiusviertels im Beschwerdeausschuss: Ihr Antrag, die Einbahnstraßenregelung in der Buchmühlenstraße wieder aufzuheben, wurde an den Verkehrsausschuss weitergegeben.
Quelle: BLZ
Alle Beiträge zum Thema Buchmühle

Technologiepark Moitzfeld schafft neue Arbeitsplätze
In der Zwangsverwaltung wurden im Technologiepark Moitzfeld 1,5 Millionen Euro investiert, die Zahl der Arbeitsplätze bei den insgesamt 140 Unternehmen stieg um 300 auf 2300 Menschen, der Leerstand ging auf 20 Prozent zurück.
Quelle: KSTA
Mehr Informationen:
Alle Beiträge zum Technologiepark

Wechsel weg von der Belkaw bringt Stromkunden große Ersparnis
Die Belkaw, derzeit noch Grundversorger für Strom in Bergisch Gladbach ist nicht der günstigte Anbieter, Haushalte mit einem Verbrauch von 5500 Kilowatt pro Jahr können durch Wechsel zu einem anderen fairen Anbieter 200 Euro sparen, die billigsten Angebote sind bis zu 400 Euro billiger.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Stadtwerke

Bergische Köpfe

  • Bettina Wisniewski (41), Managerin der RheinBerg Galerie, legt nicht nur bei der Arbeit ein hohes Tempo vor, KSTA
  • Eric Schumacher (21), Student an der FHDW hat gemeinsam mit einem Freund ein Recycling-Unternehmen für Handys gegründet, BLZ
  • Felix Tudorache aus Herkenrath und Aurelius Gatzweiler aus Bensberg haben mit den Kölner Domsingknaben auf dem Petersplatz in Rom gesungen, BLZ
  • Thomas Schmitt aus Bergisch Gladbach ist Inhaber von “Schmitt Paramente Polykarp Reuss” und legt ein Buch mit Kreuzwegmeditationen von Kardinal Meisner vor, BLZ
  • Ulrike Hallas und Julian Culemann haben es ins Finale des “Jugend kulturell Förderpreis Musical” geschafft, BLZ

Weitere Berichte

  • Der Weihnachtsbaum auf dem Konrad-Adenauer-Platz steht bereits, KSTA
  • Stadtverwaltung experimentiert weiter mit der optimalen Wasserzufuhr des Strunde-Abzweigs im Buchmühlenpark, KSTA
  • Bands Eintagsfliege und Rape sichern sich Einzug ins Finale von „RheinBerg rockt“, am Freitag steht das zweite Halbfinale an, KSTA
  • Immer mehr Studenten auch an der FHDW entscheiden sich für den zusätzlichen Master-Studiengang, BLZ
  • Verein “Leben ohne Drogen” unter Führung von Helene Hammelrath arbeitet weitgehend unbemerkt im Hintergrund, KSTA
  • Jugendblasorchester bot bei Konzert in Herkenrath variantenreiches Programm, BLZ

Wichtiges aus Düsseldorf und NRW

  • Landesregierung wird sich in den nächsten sieben Jahren mit zusätzlich 495 Millionen Euro an der Finanzierung der zweiten Stufe des Stärkungspaktes Stadtfinanzen beteiligen, die 59 finanzstärksten Kommunen müssen nun jährlich 91 statt 182 Millionen Euro einzahlen; Odenthal müsste demnach 137 075 statt 274 149 Euro zahlen,  KSTA
  • Laut NRW-Umweltberichts 2013  nimmt Gefährdung typischer Arten der Feldflur (Gelbbauchunke, Mopsfledermaus, Wildbiene Kornblume …) deutlich zu, die Hälfte von rund 3000 beobachteten Tiere und Pflanzenarten sind gefährdet oder schon ausgestorben, KSTA

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Dienstag: Martinszüge in Gronau, Hand, Herkenrath und Katterbach
    Uhrzeiten, Zugwege und alle weiteren Martinszüge in dieser Woche
  • Mittwoch, 15 Uhr: Kinderliteraturkreis  “Nacht- und Nebelgeschichten”, Gemeindesaal der Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13,
  • Mittwoch, 17 Uhr: Volker Hein liest im Rahmen der Bergischen Erzählkonzerte aus dem Bilderbuch von Susanne Opel-Götz “Ab heute sind wir cool”, Stadtbücherei, Eintritt frei
  • Mittwoch, 19:30 Uhr: Karin Supthut stellt das Leben von Clara Schumann in einer Lesung vor, Kirche Zum Heilsbrunnen
  • Mittwoch, 19:30 Uhr: Ingeborg Semmelroth liest aus Michael Köhlmeiers “Idylle mit ertrinkendem Hund”, Buchhandlung Funk, Schloßstraße 71-73, Eintritt: 5/8 Euro
  • Mittwoch, 20 Uhr: Podiumsdiskussion zum 25-jährigen Jubiläum der integrativen Gruppe “Begegnung”, Andreaskirche Schildgen
  • Donnerstag, 15 Uhr: Führung durch die Ausstellung “Dieter Roth, Paffrath und die 70er-Jahre”, sieben Euro mit Kaffee und Kuchen, Anmeldung 02202 142303
  • Donnerstag, 17 Uhr: Integrationsrat, Rathaus Gladbach
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: Wiederaufführung der Humperdinck-Oper “Hänsel und Gretel” Kirche Zum Frieden Gottes, alle Infos
  • Donnerstag, 19 Uhr: Literatur und Kunst mit kulinarischer Begleitung: Günter Jeschke rezitiert Abenteur-Balladen von Schiller, Goethe und anderen, Theater-Café, Konrad-Adenauer-Platz 7, Reservierung unter 02202 247108
  • Donnerstag, 19:15 Uhr: Koordinierungstreffen des Vereins „Wir für Bergisch Gladbach“ zum geplanten Tanzfestival 2014, VHS Buchmühle, alle Infos
  • Donnerstag, 19:30 Uhr: Literaturkreis 12 der IGP präsentiert Dieter-Roth-Abend mit Lesung und Performance in der Villa Zanders, Gelegenheit zum Besuch der Roth-Ausstellung, Eintritt frei.
  • Freitag, 18 Uhr: Fest zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung an der Altenberger-Dom-Straße und an der Herz-Jesu-Kirche, Schildgen
  • Freitag, 19 Uhr: 7. Bergisch Gladbacher Filmnacht zeigt Max-Bruch-Film und ausgezeichnete nichtkommerzielle Kurzfilme, VHS, alle Infos
  • Freitag, 20 Uhr: Im Rahmen des Max-Bruch-Festivals spielt Hubert Käppel romantische Gitarrenmusik, Rathaus Bensberg
  • Freitag, 20 Uhr: 2. Halbfinale von RheinBerg rockt, Q1 an der Gnadenkirche
  • Samstag, 11 bis 18 Uhr: Kunstbasar von “terre des hommes” und “Eine Welt Bergisch Gladbach”, Bergischer Löwen
  • Samstag, 13 bis 20 Uhr: Martinsmarkt am Bürgerzentrum Schildgen
  • Samstag, 16 Uhr: Wiederaufführung der Humperdinck-Oper “Hänsel und Gretel” Kirche Zum Frieden Gottes, alle Infos
  • Samstag, 19 Uhr: Uniformappell der KG Kurfürstliche Schlossgarde Grün Gold, Gronauer Wirtshaus
  • Samstag, 20 Uhr: ReimBerg Slam, Q1 an der Gnadenkirche
  • Sonntag, 11 Uhr: Ursula Abels stellt neue CD mit eigenen Märchen vor, für Kinder ab sechs Jahre, Jugendliche und Erwachsene, Puppenpavillon Bensberg, Eintritt frei, Reservierung unter 02204 54636
  • Sonntag, 11 bis 18 Uhr: Kunstbasar von “terre des hommes” und “Eine Welt Bergisch Gladbach”, Bergischer Löwen
  • Sonntag, 13 bis 18 Uhr: Martinsmarkt am Bürgerzentrum Schildgen
  • Sonntag, 14 Uhr: Führung „Die Papiermaschine aus dem Jahr 1889“, LVR-Industriemuseum Alte Dombach, Eintritt 3,50 Euro, für Kinder und Jugendliche frei
  • Sonntag, 16 Uhr: Wiederaufführung der Humperdinck-Oper “Hänsel und Gretel” Kirche Zum Frieden Gottes, alle Infos
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.