Für viele Moitzfelder und deren Freunde sowie Bekannte ist diese Veranstaltung ein Höhepunkt des Jahres. Der Moitzfelder Weihnachtsmarkt, in diesem Jahr am Samstag, 30. November, von 12 bis 19 Uhr.

Die vielen Moitzfelder Aussteller (Kunsthandwerker, Kindergärten, Schulen, Vereine und Gewerbe) sorgen für den intimen Charakter dieser Veranstaltung. Nach dem traditionellen Lichteranzünden kommt der Nikolaus und bringt für jedes Kind einen Weckmann mit. Das umfangreiche musikalische Programm ist ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. Neben Glühwein, Bier, Kinderpunsch, Kaffee, Waffeln und Kuchen gibt es Deftiges und Kulinarisches zu essen.

Der Eintritt ist natürlich frei.

Der Weihnachtsmarkt entstand vor acht Jahren aus einer Erfahrung mit Bensberg. Hier waren in der Fußgängerzone drei rote Buden aufgestellt worden. Das war’s ? Auf unserem Stammtisch haben wir drüber gesprochen und schnell war ein Moitzfelder Organisationskomitee gegründet. Hans Willi Müller übernahm die Federführung und bereitete bis zu seinem viel zu frühen Tod die Weihnachtsmärkte mehrere Jahre optimal vor. Wir sind besser als Bensberg geworden.

Peter Freyaldenhoven

Vorsitzender Dorfgemeinschaft

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.