Im großen Ratssaal: Klaus Graf

Klaus Graf trägt Ohrring und Pferdeschwanz, und auch in seinem Inneren ist er (noch immer) ein Pirat. Aber er ist auch einiges andere: Rundfunkmann, Archäologe, Sprecher. Nur eins ist er nicht: Bergisch Gladbacher. Er stammt aus Fürth und wohnt mit seiner Frau knapp hinter der Stadtgrenze in Untereschbach – und will dennoch Bürgermeister von Bergisch Gladbach werden.

Um dieses Amt bewirbt sich Graf auf dem Ticket der Demokrative14, die bis vor wenigen Tagen Kiditiative hieß und durch einige Ex-Piraten kräftig aufgestockt wurde. Lernen Sie den 47-Jährigen, der nicht nur im digitalen Netz lebt, sondern nebenbei im heimischen Klein-Studio komponiert, Dark Fantasy liest und Maggi liebt, in unserem Fragebogen näher kennen.

Los geht’s.

Wie starten Sie in den Tag?
Kaffee und Zigarette (mittlerweile aber öfter E-Dampfer als Zigarette).

Was wollten Sie als Kind werden?  Radiosprecher und Archäologe.

Und was sind Sie geworden?
Sprecher, Radiomanager und Archäologe. Bingo!

Wohin laden Sie Kollegen am liebsten ein? In die Naschbar.

Wohin gehen Sie gerne mit der Familie?
Mit meiner Frau auf Städtereisen oder in unser Lieblingshotel im Süden Kretas.

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
In meine Stammkneipe “Zur Sülz” mit eReader und Smartphone. Das Hintergrundrauschen in einer ganz normalen Kneipe finde ich sehr entspannend.

Lesen Sie mehr:
Alle Beiträge über Klaus Graf
Website von Klaus Graf
Klaus Graf auf Facebook
Klaus Graf liest das Grundgesetz
Kids werden erwachsen, Kiditiative wird Demokrative14
Alle Beiträge zur Bürgermeisterwahl

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Wenn mich meine Frau frech anlacht, ist das schon mal ein wichtiger Faktor, alles andere kann variieren.

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein?
Kaffee, Fränkisches Kellerbier und Rioja

Was ist für Sie das größte Unglück?
Meinen eigenen Erwartungen nicht zu genügen

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist … ausbaufähig!

Die Führungsspitze der neuen Demokrative

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt?
Eine gewisse Renitenz gegenüber der Politik.

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?
Ein kurzes Gedächtnis und noch viel zu wenig Renitenz gegenüber der Politik.

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie …
… mehr Bereitschaft wünschen, auch Dinge mitzugestalten, die einen nicht unmittelbar berühren. Mehr Willen, über den Tellerrand zu sehen. Und mehr Mut, auch Ungewöhnliches zu probieren.

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
… alle Erwachsenen in ihre Kindheit zurückführen, als “Warum?” noch viel wichtiger war als “Wieviel?” Und hoffen, dass Neugier dann die Gier ersetzt.

Mein großes Ziel ist es, …
… die Politikerverdrossenheit etwas zu verringern. Ich denke, dass sich viel mehr Menschen für Politik engagieren würden, wenn es mehr positive Vorbilder gäbe.

Was ist Ihre Stärke? Eine notorische Klüngel-Allergie.

Was ist Ihre Schwäche? Meine Impulsivität.

Wie sind Sie als Chef?  Zugegeben: Ungeduldig.

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen? „Ich mach ja SCHON!”

Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Ignoranz, Fanatismus und Selbstgerechtigkeit.

Wer ist Ihr größtes Vorbild im Beruf?
Orson Welles. Sein “War of the worlds” schrieb Radiogeschichte. Außerdem mein Freund Christian Deutsch, auch wenn er für seine brutal-herrliche Stimme eigentlich nichts kann.

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Wenn Dir etwas nicht passt, ändere es. Wenn Du es nicht ändern kannst, gewöhne Dich daran. Wenn Du Dich nicht daran gewöhnen willst, gehe und such was anderes.

Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?
Herr Graf, glauben Sie ein langhaariger Kandidat kann in Bergisch Gladbach Bürgermeister zu werden?
Ja, aber es wird knapp.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. KLasse! Enbdlich mal ein echter Kerl!Wenn sie so sind wie sie hier den Eindruck machen,kriegen sie meine Stimme sicher.