Der Stadtverband Kultur macht seit 2006 mit dem, von der Glaskünstlerin Maria Schätzmüller-Lukas entworfenen, Staffelstab auf besondere kulturelle Veranstaltungen in Bergisch Gladbach aufmerksam. Der Staffelstab wird für jeweils drei Monate vergeben. Am Samstag 10.Mai 2014 wird dieser Staffelstab um 16:00 Uhr von Herrn Altmann, als Vertreter der Artothek, an das Kaffee Haus Liederkranz übergeben.

Die Inhaber Christian Schmitz und Oliver Strößenreuther freut es, sich in die Riege der Staffelträger einreihen zu dürfen. Frau Vera Heinecke, die für den Stadtverband Kultur die „Aktion Staffelstab“ organisiert, wird an dem Tag ebenfalls anwesend sein.

Zum Konzept des Cafés gehörte stets, auch der Kultur einen Raum zu geben. Seit der Eröffnung 2006 finden  Ausstellungen im Drei- Monats-Rhythmus im Kaffee Haus Liederkranz statt. Die Spannweite der über 20 Ausstellungen reichen bis zum heutigen Tag von „Öl auf Leinwand“ über „Quilte“ bis zu „Fotografien auf Di-Bond“.

Jörg Extra

Christian Schmitz und Oliver Strößenreuther sind besonders stolz nach der sehr erfolgreichen „surrealistischen“ Ausstellung von Karl Becker am 10. Mai 2014 die Ausstellung des Refrather Künstlers Jörg Extra (www.joergextra.com) zu eröffnen.

Die Vernissage beginnt um 15 Uhr, der Staffelstab wird um 16 Uhr überreicht.

Ein weiteres „kulturelles Standbein“ des Kaffee Haus Liederkranzes ist die Durchführung und Organisation von Veranstaltungen. Hierfür wird das „Atrium“ mit Hilfe einer mobilen Bühne, Licht- und Tontechnik in einen kleinen intimen Veranstaltungsraum verwandelt. Die regelmäßig stattfindenden „Comedy im Kaff(ee)“ Abende sind ein fester Bestandteil und erfreuen sich bei vielen Stammkunden größter Beliebtheit.

Zu einem weiteren festen Bestandteil entwickeln sich in den letzen Jahren die „Erzählabende“ des Bergisch Gladbachers Robert Pfeffer. Aber auch vor „spezielleren“ Themen besteht keine Scheu, wie zum Beispiel ein „Solo-Gesprächskonzert“ anlässlich des 240. Todestages von G.P. Telemann.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.