Der Chorraum der Laurentiuskirche. Foto: Engelbert M. Müller

Zu einer mystagogischen Kirchenführung lädt die City-Pastoral von St. Laurentius am Donnerstag um 19.30 Uhr ein. Bei dieser besonderen Art der Führung geht es nicht um die kunst- oder architekturgeschichtliche Bedeutung. Statt dessen soll der  Kirchenraum in seiner spirituellen und mystischen Dimension erschlossen werden, berichtet Gemeindereferentin Ingrid Witte.

Im Mittelpunkt dieser Kirchenführung stünden die zentralen Orte der katholischen Liturgie, deren Elemente mit allen Sinnen (hören, riechen, sehen, schmecken) entdeckt und erfahren werden sollen. Ene Kirche sei eben mehr als ein architektonisches Gebilde und mehr als nur eine Versammlungsstätte – nämlich ein Stein gewordenes Glaubenszeugnis ihrer Zeit voller Zeichen und Symbole.

Die Führung leitet Pastoralreferent Werner Kleine von der Katholischen Citykirche Wuppertal. Er hat das Konzept der
mystagogischen Kirchenführung entwickelt und bietet sie in Wuppertal seit 2005 an.

Die Fühung beginnt am Donnerstag um 19:30 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Gebühr beträgt vier Euro.

Mehr Infomationen auf der Website „Mystagogische Kirchenführungen

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.