Die Beteiligten: Bernd Hinz (HanderCover), Burkhardt Unrau, Lukas Wiemer (Like Snow), Lutz Urbach, Sylvia Zanders, Michael Müller-Offermann, Marian Sittart (Like Snow) und Michael Peschko (Into Deep)

Am Samstag, 13. Juni 2015 findet ab 18 Uhr das große JUC-Open-Air Benefiz-Rock-Konzert unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Lutz Urbach auf dem Konrad-Adenauer-Platz statt. Erlös und Spenden gehen an „Bürger für uns Pänz“ und die BONO Direkthilfe e.V. für Nepal.

+ Anzeige +

Für Burkhardt Unrau, Vorsitzender des Junge Unternehmer Clubs, lag es auf der Hand an eine Veranstaltung mit Musik zu denken: „Es wird ein Fest für Alt und Jung – es geht um das Zusammensein“, erklärte er beim Pressetermin auf der Rathaustreppe in der Stadtmitte.

Auf der Bühne: Erfahrung und Nachwuchs

HanderCover

Schnell konnten die Bands Into Deep und Hander Cover gewonnen werden, die schon öfter auf der Bühne vor der Kirche standen und für viel gute Musik und Stimmung gesorgt haben. Aber auch die Nachwuchsband Like Snow wird mit dabei sein.

„Für uns stand sofort fest, dass wir dabei sind und zugunsten der guten Sache auf unsere Gagen verzichten“, erklären Marian Sittart, Michael Peschko, Bernd Hinz und Lukas Wiemer, Musiker der Bands.

Likensnow

Dank der Sponsoren Belkaw, KSK und AOK konnte schnell die erforderliche technische Voraussetzung (Bühne, Ton und Licht) geschaffen werden. Somit ist der Eintritt für das Konzert frei. Prominente und alle JUCer werden vor Ort sein und um Spenden bitten.

„Bürger für uns Pänz” teilt Erlöse mit BONO Direkthilfe für Nepal

Aus aktuellem Anlass wurde mit der Vorsitzenden der Vereins „Bürger für uns Pänz“, Sylvia Zanders, überlegt, die Spenden aufzuteilen. So geht die Hälfte der Spenden an „Bürger für uns Pänz“, die sich um bedürftige Kinder in Bergisch Gladbach kümmern. Die andere Hälfte geht dank der Initiative von Bürgermeister Lutz Urbach an die BONO Direkthilfe e. V. für Nepal.

Erlös und Spenden zugunsten Nepals werden von der Bethe Stiftung verdoppelt.

Michael Müller-Offermann zeigte sich als Vorsitzender des Vereins BONO Direkthilfe beim Pressetermin dankbar und begeistert. Gemeinsam mit Burkhardt Unrau wies er darauf hin, dass gerade das Thema Nepal in den Medien kaum noch Beachtung findet, obwohl Hilfe noch immer dringend benötigt wird. Müller-Offermann informierte, dass die Spenden den Partnerorganisationen in Kathmandu zu Gute kommen. Neben dem Wiederaufbau werden auch notwendige Hilfen vor Ort finanziert.

Sylvia Zanders konnte direkt zwei Projekte nennen, die vom Benefiz-Erlös profitieren werden. Das Familienfest am 15. November 2015 im Bergischen Löwen benötigt noch Geld und auch für den Spielplatz auf dem Museumsgelände Alte Dombach ist jeder Cent willkommen.

JUC Open Air soll sich als neues Format etablieren

Das JUC Open Air kann aber nur stattfinden, da auch vor und hinter den Kulissen tatkräftige Hilfe besteht. So liegt die Bewirtung in den Händen des Restaurants „Taverne Mykonos“. Die Gaffelbrauerei und die Firma Wünsch unterstützen die Veranstaltung mit Bier und Würstchen. Der Erlös von Essen und Trinken geht ebenfalls an „Bürger für uns Pänz“ und die BONO Direkthilfe e.V. für Nepal.

Der JUC war schon an verschiedenen musikalischen Veranstaltungen in Bergisch Gladbach beteiligt. Dazu zählt unter anderem das 150-jährige Stadtjubiläum. Im Jahr 2013 wurde die erfolgreiche Veranstaltung „JUC-Spenden-Treff“ ins Leben gerufen. Das JUC Open Air ist ein neues Format, das in Zukunft regelmäßig fortgesetzt werden soll.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.