FDP Logo

Für die Kinder ist es sicher eine gute Sache, wenn der Kreis künftig die Wilhelm-Wagener-Schule in seine Trägerschaft übernimmt und damit auch der (Teil-)Standort Wermelskirchen erhalten bleibt. Die Modalitäten der Übertragung von Stadt zu Kreis müssen jedoch sauber herausgearbeitet werden – nicht zuletzt im Sinne der Förderschüler, die am Ende unter unklaren Zuständigkeiten zu leiden hätten. [Tweet “Kreis übernimmt Wagener-Förderschule: gutes Konzept mit handwerklichen Mängeln, urteilt FDP #gl1”]

Sofern auch der Kreistag übermorgen zustimmt, plant die Stadt eine Übertragung der Schulträgerschaft zum 1. August auf den Kreis.

Diese Entscheidung ist vom Konzept her sinnvoll, findet die FDP-Fraktion: Sie ist durchaus im Interesse der betroffenen Kinder, denn damit bleibt auch in Wermelskirchen ein Förder-Standort erhalten und den Schülern eine längere tägliche Busfahrt erspart. So weit, so gut.

Unzureichend jedoch ist die bisherige Definition der Rahmenbedingungen, unter denen die Übertragung der Trägerschaft – sprich: Vermietung der Wilhelm-Wagener-Schulgebäude an den Kreis durch die Stadt – vonstatten gehen soll.

Es ist nicht klar vertraglich vereinbart, wer für die Erhaltungsaufwendungen und anstehende Sanierungskosten aufkommen soll. Damit stellt die bisherige Beschlussvorlage eine unzureichende Entscheidungsgrundlage dar.

Jörg Krell, Fraktionschef der FDP

Jörg Krell, Fraktionschef der FDP

„Diese oberflächliche Planung in der Anfangsphase zieht sich leider als „roter Faden“ durch“, beklagt der Fraktionsvorsitzende Jörg Krell. Er fordert auch für diesen Fall eine klare Benennung von Ansprüchen und Verpflichtungen für beide Seiten und eine entsprechende Kostentransparenz.

„Gut gemeint ist leider nicht immer gut gemacht“, stellt Krell fest. Im Gegenteil: Unter unklaren Zuständigkeiten und in der Folge unzulänglichen Bedingungen hätten am Ende diejenigen zu leiden, die es hier zu unterstützen gilt: Nämlich die Schüler der Förderschule.

In diesem Sinne erwartet die FDP klare und lückenlose Regelungen für die Übertragung der Schulträgerschaft.

FDP

Hier veröffentlichen die Ratsfraktion und der Parteivorstand der FDP Bergisch Gladbach ihre Beiträge. Kontakt: Dorothee Wasmuth. Mail: dorothee.wasmuth@fdp-bergischgladbach.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.