Auftritt der QuirlSingers in der Gnadenkirche

Im September 1995 wurde in der Evangelischen Kirchengemeinde Bergisch Gladbach ein „Junger Chor an der Gnadenkirche“ gegründet. Der Name „QuirlSingers“ lockte auf Anhieb zwölf Sängerinnen und Sänger verschiedenster Altersklassen, um unter der Leitung von Kantorin Susanne Rohland-Stahlke Pop-Jazz-und Gospelmusik zu singen.

Hinweis: Den Ton können Sie ganz unten ausstellen.

Aus den kleinen Anfängen hat sich in zwei Jahrzehnten ein weit über die Gemeinde- und Stadtgrenzen hinaus bekannter Chor mit ca. 45 Mitgliedern entwickelt. Auftritte in Gottesdiensten, bei Festen und in Konzerten festigten den Ruf der QuirlSingers als innovativen kirchlichen Chor.

Ein Chorausflug vor 19 Jahren

Anspruchsvolle Projekte wie die „Misa Criolla“ (die auch im Jubiläumsjahr erklingt), das Pop-Oratorium „Eversmiling Liberty“ in szenischer Aufführung, das große doppelchörige Gospel-Oratorium „Prince of Peace“ prägen das Repertoire des Chores genauso wie traditionelle Gospels, Jazz-Arrangemants, peppige Popsongs, gefühlvolle Balladen und Lieder.

Im Jubiläumskonzert am Sonntag, 27.9.2015, 17 Uhr, in der Gnadenkirche präsentieren die QuirlSingers einen Querschnitt aus ihrem 20-jährigen Repertoire – vom Taizé-Gesang der ersten Proben bis zum berühmten „Halleluja“ von L. Cohen, vom frühen Gospel bis zu „Viva la vida“ von Coldplay.

Einen Einblick in die Arbeit der QuirlSingers gibt dieses Video aus dem vergangenen Jahr:

Jubiläumskonzert: Sonntag, 27.9.2015, 17 Uhr
Gnadenkirche Bergisch Gladbach
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weitere Hörproben und Bilder auf der Homepage der Quirlsingers

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.