Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

001 ich_war_das_nicht 600

Im Rahmen einer kleinen Vernissage wurde die Ausstellung  „Besteck performance – Besteck mal ganz anders” (verformt von Werner Dörich) letzten Samstag eröffnet und ist noch bis Anfang Oktober im H&Ä-Café in Schildgen, Altenberger-Dom-Str. 125, zu sehen.

Der Eindruck eines Besuchers im Dialog mit dem Künstler:

„Kunstobjekte aus der Küchenschublade: ich sehe auf den ersten Blick Gabeln, Löffel, Messer, einen Eierschneider und viele andere Utensilien aus der Küche. Kann man die benutzen?“

„Nein, natürlich nicht!“ die Antwort des Künstlers.

150919 Vernissage Dörich 280

Bei genauerer Betrachtung sehe ich ein, dass meine Frage überflüssig ist. Alle Gegenstände, die mir durch den täglichen Gebrauch bekannt sind, sind zu kleinen Kunstobjekten umgestaltet worden.

Sie wirken durch Verformung oder bewusste „Zerstörung“ ästhetisch und geben dem Betrachter eine neue Sichtweise auf gewohnte Gebrauchsgegenstände.

Jedes Objekt hat einen kleinen Untertitel, der auf witzige Weise die Phantasie des Betrachters anregt.
Besuchen auch Sie die Ausstellung und lassen sich bei leckerem Kaffee und Kuchen durch die phantasievollen Kunstobjekte anregen, vielleicht auch in Ihrer Küche zu einem kleinen Künstler zu werden!

Übrigens: Die Bestecke im H&Ä-Café sind voll funktionsfähig!!!!”

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.