In den nächsten Tagen verschickt die Stadt Bergisch Gladbach die Bescheide für die Grundbesitzabgaben  an alle Grundstücks- und Wohnungseigentümer raus. Darin steht, wieviel jeder Einzelne an Grundsteuern und für Abfallbeseitigung und Straßenreinigung zahlen muss.

Dabei operiert die Stadtverwaltung notgedrungen mit nicht mehr aktuellen Zahlen – und wir schon bald einen Nachschlag einziehen müssen, teilt sie jetzt mit.

Der Grund dafür ist die Erhöhung der Grundsteuer. Im Dezember hatte der Stadtrat beschlossen, die  Grundsteuer A von 255  auf 274 Prozentpunkte und die Grundsteuer B von 490 auf 545 Prozentpunkte zu erhöhen.

Lesen Sie mehr:
Alle Beiträge zum Thema Grundsteuer
Das zahlen Sie 2016 für Straße, Abfall und Wasser

Diese neuen Hebesätze werden aber erst wirksam, wenn können erst wirksam wenn sie durch den Rheinisch-Bergischen Kreis genehmigt und veröffentlicht worden sind – was bislang noch nicht geschehen ist. Irgend wann später im Jahr werde die Verwaltung daher Grundsteuer-Änderungsbescheide auf der Basis der neuen Hebesätze verschicken. Und war rückwirkend zum Jahresbeginn.

Zum Verfahren gibt die Stadtverwaltung diese Hinweise:

  • Grundlage für die Besteuerung ist der Grundsteuermessbetrag, der durch das Finanzamt festgesetzt wird. Einwendungen gegen die Höhe des Grundsteuermessbetrages sind also beim Finanzamt geltend zu machen.
  • Die Stadt bietet einen Einzug der Abgaben per SEPA-Lastschriftmandat an. Das muss beantragt werden, und zwar für jedes Kassenzeichen separat. Wenn sich also z.B. Eigentumsverhältnisse ändern und ein neues Kassenzeichen vergeben werden muss, gilt eine früher erteilte Ermächtigung nicht mehr.
  • Die Stadtkasse stellt den entsprechenden Vordruck im Internet zur Verfügung. Der Vordruck kann auch telefonisch angefordert werden. Es muss per Post an die Stadtkasse gesandt werden.

Ansprechpartner zur Grundsteuer:
Fachbereich Finanzen -Steuerwesen-, Bürogebäude Hauptstraße 192, 1. Etage
Telefon für Anfangsbuchstaben:
A, I, J, O, S 02202/14-2722
B, U 02202/14-2718
C, H, V, W 02202/14-2715
D, G, Q, Z 02202/14-2721
E, M, Ö, Ü, X 02202/14-2719
F, L, N, R 02202/14-2742
K 02202/14-2720
P, T, Y 02202/14-2717
Fax: 02202/14-2666.

Ansprechpartner zu Straßenreinigungs- und Abfallentsorgungsgebühren:
Telefon: 02202/14-3535, -3305, -3320
Telefax: 02202/14-3330

Ansprechpartner zu Zahlungsangelegenheiten:
Fachbereich Finanzen -Stadtkasse-, Stadthaus An der Gohrsmühle 18, Erdgeschoss.
Telefon für Kassenzeichen 001 . . . : 02202/14-2707,
Telefon für Kassenzeichen 006 . . . : 02202/14-2710
oder per Fax: 02202/14-2700.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.