Das private Bauernhausmuseum der Familie Clemens in Bergisch Gladbach-Oberkülheim

Fünf Führungen rund um das Thema „Osterbräuche” bietet das Bauernhaus-Museum zu den kommenden Feiertage an. Die etwa 1,5 Stunden dauernden Führungen beginnen jeweils um 14:00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0157 73142839. Für Gruppen richten wir auch gerne zusätzliche Termine ein.

Die Termine für die öffentlichen Führungen:

  • 24.03. (Gründonnerstag)
  • 25.03. (Karfreitag)
  • 26.03. (Karsamstag)
  • 27.03. (Ostersonntag)
  • 28.03. (Ostermontag)

Bitte merken Sie sich jetzt schon vor: Am Sonntag 22.05.2016 ist Internationaler Museumstag, an dem wir auch wieder teilnehmen werden.

Das Bauernhaus-Museum in Oberkülheim ist ein ganzjährig zu besichtigender Bergischer Bauernhof mit Wohnhaus u. mehreren Nebengebäuden. Während einer Führung auf dem nach alten Vorlagen komplett eingerichteten Anwesen lässt sich das Leben der früheren Bewohner nachempfinden.

Sammlung seit 1950 zusammengetragen

Seit 1950 wurde in Privatinitiative eine volkskundlichen Sammlung zusammengetragen. Diese wurde in dem 1974 demontierten und in Oberkülheim originalgetreu aufgebauten Gehöft integriert. Das dann 1976 eröffnete u. 1979 vom Kultusministerium anerkannte Museum umfasst das Wohnhaus m. der darin befindlichen Küche, “Guten Stube”, Eltern- u. Kinderschlafzimmer.

Der Außenbereich umfasst Remisen m. Acker- u. Gartengeräten, Hofwerkstatt, Hofeingang mit wertvollem Schmiedetor, Backhaus, Bienenhaus, Hauskapelle m. sakraler Sammlung, Herzhäuschen, Milchküche, Waschhaus m. Dauerausstellung “Vom Büttchen Bunt zum Bügelfeinen” sowie großer Bügeleisensammlung und den Ziehbrunnen m. über 1.500 Fundstücken aus dem ehem. Brunnenschacht.

Ausgezeichnete Kinder- und Jugendarbeit

Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene werden gleichermaßen intensiv angesprochen. Es werden individuelle Führungen, Themenführungen zum tägl. Leben, Vorstellungen von Bräuchen (z. B. Festtagsbräuche) und Einblicke in die Hexenverfolgung angeboten.

Als Preisträger des NRW-Kinderpreises wird unsere Arbeit mit Kindern, ausgerichtet nach dem Leitsatz: „Wir können unsere Gegenwart nur begreifen, wenn wir die Vergangenheit verstehen”, bestätigt. Alle Angebote für unsere jungen Besucher sind je nach Altersstufe von Vorschule (4-6 J.), Grundschule (6-10 J.) u. weiterführenden Schulen, abgestimmt.

Selbst viele Erwachsene werden über die interessanten Hintergründe zu den heutigen Verhaltensweisen, die durch die Bräuche unserer Vorfahren an den Festtagen wie Weihnachten, Ostern oder Mai beeinflusst werden, erstaunt sein.

Träger und Leitung des Museums liegt bei der Familie Clemens. Die Besichtigungen finden täglich (auch montags) ausschließlich durch Führungen statt, daher ist eine Voranmeldung notwendig (0157 73142839). Die Eintrittspreise inklusiv der Führung belaufen sich für Erwachsene auf 4 Euro, sowohl für Kinder von 6 bis14 Jahren als auch für Kinder in geschlossene Kindergruppen ab 4 Jahren auf 2 Euro. Bei Schulklassen, Kindergärten u. a. haben zwei Begleitpersonen freien Eintritt.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.