Unter der Schirmherrschaft unseres Bürgermeisters Lutz Urbach wird die 2013 so erfolgreich gestartete After-Work-Party fortgesetzt.

Das Konzept ist so einfach wie wirkungsvoll: Menschen, die in der Stadt aktiv sind, treffen sich nach Feierabend, unterhalten sich in lockerer Atmosphäre und knüpfen neue Kontakte. Eine Party für alle, die wie der JUC gemeinsam was bewegen wollen.

Im Zeitalter der permanenten elektronischen Kommunikation steht das persönliche Miteinander in entspannter Atmosphäre im Vordergrund und zwar sehr bodenständig, mit guter Musik, Kölsch vom Fass und Brat- oder Currywurst. Das alles wird gespendet von der Kreissparkasse Köln und der AOK-Rheinland/Hamburg.

Alle Erlöse gehen an „Bürger für uns Pänz”

Wer dann möchte, öffnet ganz nebenbei sein Portemonnaie und spendet einen kleinen Obulus für einen guten Zweck. Das gesammelte Geld geht dann ohne Abzug an den Verein „Bürger für uns Pänz“, der sich um bedürftige Kinder in Bergisch Gladbach kümmert.

Der Vorschlag von Markus Lüttgen, in seinem Autohaus eine After Work Party zu veranstalten, kam Burkhardt Unrau gerade recht. Getreu dem JUC-Motto „gemeinsam was bewegen“, wurde 2013 in kürzester Zeit der JUC-Spenden-Treff auf die Beine gestellt.

Hiermit möchten wir ganz herzlich einladen zum

„Großen JUC-Spenden-Treff“,
Donnerstag, den 7. April, um 19.00 Uhr,
Ford Store Lüttgen
Odenthaler Str. 153, 51465 Bergisch Gladbach.

Für die musikalische Unterhaltung konnte die neue Band um Norbert Wielpütz, „Pütz und Bänd“ gewonnen werden, sie spielt natürlich ohne Gage, für den guten Zweck!

PDFDrucken

JUC

1991 wurde aus der Idee, sich als Unternehmer gegenseitig zu unterstützen und zu helfen, die Erfolgsgeschichte “JUC e.V.” geboren. 14 junge Unternehmer unterschrieben damals das Gründungsprotokoll. Heute zählt unser Verein 22 Mitglieder, im Laufe der Jahre waren es insgesamt 51 Unternehmer, die...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.