246---Nachtarbeit-Kanalsani

Bereits seit März 2016 finden in Refrath Mitte Reparaturarbeiten an Abwasserkanälen statt. Nachdem der Bereich In der Auen abgeschlossen ist, sollen in den nächsten Wochen wieder Sanierungen in Nachtarbeit stattfinden, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Hiervon betroffen sind der vielbefahrene Straßenzug Dolmanstraße von den Hausnummern 2 bzw. 3 bis zu den Hausnummern 39 bzw. 68 sowie die Kreuzungsbereiche der Dolmanstraße mit den angrenzenden Straßeneinmündungen. Weiterhin können auch im Bereich der Geschäftsstraßen rund um die Straße Siebenmorgen die notwendigen Arbeiten nur in den Abend- und Nachtstunden durchgeführt werden.

Die Arbeiten werden mittels „grabenloser“ Sanierungstechniken ausgeführt. Straßenaufbrüche fallen dabei nicht an, allerdings müssen die Reparaturmaterialien über die Einstiegsschächte im Fahrbahnbereich eingebracht werden.

Bei Durchführung der Arbeiten am Tage wäre auf der Dolmanstraße trotz Ferienzeit das Verkehrschaos vorprogrammiert. Auch im Einkaufsviertel Siebenmorgen würde aufgrund der beengten Platzverhältnisse der Kunden- und Anlieferverkehr während der Geschäftszeiten zu stark behindert.

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat deshalb eine Ausnahmegenehmigung für Nachtarbeit gem. § 9 Landesimmissionsschutzgesetz erteilt. Genehmigt sind die Arbeiten ab der 31. bis zum Ende der 35. Kalenderwoche (Anfang August bis Anfang September 2016).

Ansprechpartner für Rückfragen beim städtischen Abwasserwerk ist Projektleiterin Maike Frieburg, Tel.: 02202 / 141430.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.