Auch die Tanzgruppen aus dem Karneval präsentieren sich beim Herbstfest, wie hier die Bensberger Carnevals Company. Foto: BCC

Auch die Tanzgruppen aus dem Karneval präsentieren sich beim Herbstfest, wie hier die Bensberger Carnevals Company. Foto: BCC

Zum ersten Mal kann das Bensberger Herbstfest nicht auf die Rückendeckung durch den verkaufsoffenen Sonntag rechnen. Doch die Händler in der Bensberger City haben sich viel vorgenommen, um dennoch am 24. und 25. September die Schlossstraße zu füllen.

Das Herbstfest beginnt am Samstag um 11 Uhr mit kulinarischen Köstlichkeiten, angeboten von Bensberger und externen Gastronomen.

Am Samstag sind die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet – und am Sonntag gehen zwei Drittel der Händler an der Schlossstraße raus vor die Tür und präsentieren ihr Angebot auf der Straße, kündigte Optiker Bernhard Wolf bei der Programmvorstellung an.

Ingesamt rechne die Interessensgemeinschaft Bensberger Händler mit 90 Ständen, davon reisten zwei Drittel von außerhalb an. Auf der Naturbühne, vor der Bensberger Bank und auf der gesamten Schlossstraße findet an beiden Tagen ein abwechslungsreiches Programm statt – unter dem Motto „Bensberg tanzt in den Herbst”.

Dazu passend präsentieren sich Tanzgruppen, Tanzschulen, Vereine. So bietet die Tanzschule Tanzwerk am Sonntag eine Samba- und Capoeira-Show – gleich zur Eröffnung durch den Bürgermeister. Anschließend ziehen die Samba-Tänzer durch die Straße, mit ordentlich Feuer und Radau und angeführt von Tanzwerk-Chefin Fernanda de Oliveira-Lopes. Um 15:30 Uhr gibt es dann noch einmal eine gr0ße Show auf der Bühne.

Hier finden Sie das gesamte Bühnenprogramm

In zentralen Bereich in der Fußgängerzone bietet das „Bensberger Herbstfest“ einen Gastrobereich.

In der Nikolausstrasse spielt an beiden Tagen die beliebte Band „Die Viertakter“. Frank und Susi Kramm von „Die Einkleider“ präsentieren mit Musik die aktuellen Modekollektionen für Damen und Herren.

Auch viele Vereine präsentieren sich auf dem Herbstfest. Im Kinderprogramm gibt es unter anderem Bungeespringen, slackline von K1, eine Eisenbahn. sowie viele weitere Attraktionen.

Zum offiziellen Start des „Bensberger Stadthüpfers” am folgenden Montag präsentiert sich der Regionalverkehr Köln bereits am Samstag mit einem Infostand und stellt den neuen Stadtteilbus vor.

Und dann gibt es noch Eddi Stoffel, der im Rahmen der Aktion „Bensberger Bücherbasar” vor der Schlossapotheke für das Bensberger Kinderheim sammelt.

Bensberger Bücherbasar finanziert Hexenhäuschen

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.