Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Die Junge Union Bergisch Gladbach vertritt die Interessen und Anliegen der jungen Generation in GL. Mehr Infos auf www.ju-gl.de

Articles in this series

5 Kommentare zu “Radschnellweg über den alten Bahndamm”

  1. Hahahaha. ……ich bin Ihrer Meinung. Punkt 7 entlarvt alles. Sozusagen ein Eigentor. Ich würde Mutter durch Mama ersätzen.

  2. Sorry, bei aller meinetwegen pragmatischen Begründung: Es riecht, um nicht ein anderes Wort zu benutzen, nach Anleitung durch die Mutter. Gäbe es auch von der JU ein deutliches Plazit gegen die Bahndammtrasse, wäre der 7. Abschnitt erst gar nicht geschrieben worden.

  3. Über die Machbarkeit einer Bahndammtrasse will ich nicht weiter schwadronieren. Für mich ist sie gestorben und nur noch Alibidiskussion für ein paar Ewiggestrige, die die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben.
    Nun aber wirft sich die Junge Union ins Zeug und wirbt für einen Radweg auf dem Bahndamm. Das unterstütze ich gerne. Leider schmeist Sie am Ende mit dem Ar . . . wieder um, was sie 6 Punkte lang als Vorteil beschrieben hat. Man will, was Punkt 7 enthüllt, nur ein Provisorium, falls die Großen doch eine Auototrasse durchsetzen können. Anbiedernd geht es kaum. Wie alt ist man eigentlich in der Junge Union? Über 50? Sowas brauchen wir nicht. Wenn man mit den großen Jungs spielen will, muss man auch Rückgrat haben.

  4. Eine einflußreiche Lobby blockiert seit Jahrzenten nachhaltige Verkehrskonzepte!

    Auf den ersten Blick ist man überrascht von der Forderung der Nachwuchsorganisation der CDU, denn man könnte den Eindruck bekommen, dass die Junge Union sich in die Reihe der Gegner des Autobahnzubringers über den Bahndamm einreiht. Doch wer den ganzen Text liest, wird feststellen, dass dies wiedermal eine schwarze Nebelkerze ist, denn am Ende will die die JU nicht an dem Plan einer Schnellstraße über den Bahndamm rütteln, sondern die Trasse nur „provisorisch“ anderes nutzen.

    Schade eigentlich, denn grundsätzlich ist der Ansatz, den Bahndamm einer alternativen verkehrlichen Nutzung zuzuführen richtig und begrüßenswert. Gerade in Bergisch Gladbach wäre die Verbesserung der Infrastruktur für Fahrräder und E-Bikes erforderlich. Ein Schnellradweg über den Bahndamm könnte einen erheblichen Beitrag zu besseren verkehrlichen Verbindung der Stadtteile liefern und die Menschen dazu anregen auf das Rad umzusteigen und damit zu einer Entlastung der Straßen und deren Anwohner beitragen.

    Realistisch betrachtet könnte der Baubeginn für eine Schnellstraße über den Bahndamm frühstens in 20 Jahren sein und tatsächlich ist es eine Schande, dass man das Potential, die der Bahndamm hat, nun schon mehrere Jahrzehnte lang brach liegen lässt. Und da gab es einige nachhaltige Vorschläge für den Verkehr, die man längst hätte umsetzen können. Der einflussreichen lokale Wirtschafts- und Autofahrerlobby ist es jedoch gelungen alternative Nutzungsmöglichkeiten und Verkehrskonzepte gezielt zu blockieren, um ihren Traum eines Autobahnzubringers gegen die Interessen des Gemeinwohls durchzusetzen.

    Auch wenn eine dauerhafte und langfristige verkehrliche Lösung für den Bahndamm deutlich sinnvoller wäre, würde eine zeitweise Nutzung als Schnellradweg sowohl wirtschaftlich als auch verkehrspolitisch sinnvoll sein, denn diese „Provisorium“ würde über ja mindestens 20 Jahre bestehen und hat gute Chance in einer dauerhafte Einrichtung überzugehen.

    Allerdings lässt die JU offen, wie sie mit dem Radverkehrs umgehen will, wenn dann doch gegen den Willen der Bürgerinnen und Bürger eine Schnellstraße auf dem Bahndamm errichtet würde. Die JU will dann für den Autobahnzubringer Platz machen, die Bürgerinnen und Bürger NICHT!

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Anzeige

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

20Jan11:00Konzert mit den "Kulturstrolchen"

20Jan14:00Allgemeine Führung im Papiermuseum

20Jan15:00Neujahrsempfang der FDPmit Christian Lindner

20Jan17:00Musikalische Reise durch 80 Jahre FilmgeschichteBenefizkonzert

20Jan17:00Neujahrsempfangder evangelischen Kirchengemeinden

20Jan20:00Was ihr wolltKömödie von Shakespear

21Jan13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

21Jan13:30- 15:00Einfach nur Deutsch sprechenDialog im Café Leichtsinn

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Gefördert von

X