Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach
Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Articles in this series

4 Kommentare zu “Anwalt prüft FNP – und skizziert Weg zu einer Klage”

  1. Holger Fuchs

    Lieber Herr Anwalt,
    im Sommer diesen Jahres haben der Bürgermeister und der Leiter des Planungsamtes Mitgliedern unserer Bürgerinitiative (www.bsw-gronau.de) im persönlichen Gespräch vermittelt, dass wir kaum Aussicht haben, das Landschaftsschutzgebiet in Gronau/ am Thielenbruch vor einer Klinikerweiterung zu retten. Alle Argumente unsererseits wurden heruntergespielt, was uns sehr verwundert, aber auch zum Weitermachen motiviert hat – inzwischen unterstützen uns auch der RBN und das Bündnis Heideterrasse.
    Was das Aufbegehren der Bürger gegen den Vorentwurf zum FNP bewirkt, bleibt abzuwarten.
    Mit Menschen wie Ihnen und den Unterstützern von den Naturschutzvereinen verbessert sich für uns alle die Chance um ein Vielfaches, dass unsere Einwände gegen den Vorentwurf gehört werden,
    DANKE, DANKE, DANKE!!!

  2. Hans-Peter Iffland

    Wenn man einmal davon ausgeht, dass in unserer Verwaltung (auch) Fachpersonal beschäftigt ist, kann man kaum glauben, was uns da auf welcher Basis im FNP als „unsere Zukunft“ aufgetischt werden soll.
    Wann immer Bürger (und Abgeordnete!) bewusst und unter Einsatz pseudowissenschaftlicher Honorarprofessoren mit frisierten Zahlen in die Irre geführt werden, muss die erste Frage sein: Cui bono – wem zum Vorteil? Die massivsten Befürworter des FNP stehen da naturgemäß in der ersten Reihe und haben auch noch die Chuzpe, uns weiterhin diesen Flächenwahnsinn als Vorteil zu verkaufen – natürlich im Namen von Wachstum, Arbeit, bezahlbarem Wohnraum und sozialer Gerechtigkeit.

    Schlimm genug, wenn unsere Verwaltung und deren „Berater“ lieber Monopoly spielen, als die Arbeit zu machen, für die sie (von uns) bezahlt werden. Unerträglich wird das Ganze, wenn Bürger und Abgeordnete auch noch für dumm verkauft werden sollen. Wann endlich werden unsere gewählten Vertreter im Rat diesem Unsinn einiger weniger ein Ende machen?
    Und in der Tat: „Eine Offenlegung der unmittelbaren und mittelbaren Eigeninteressen aller am FNP Beteiligten wäre …das Interessanteste, was der FNP zu bieten hat.“ Der Bürger sagt DANKE und schließt sich an.

  3. Rolf Havermannh

    Mir schwindelt ob der Schwindeleien, die die Verwaltung, mit oder ohne Politik, angestellt hat, um die Bürgerschaft Bergisch Gladbchs zu betrügen. Ich möchte nur hinzufügen, dass sich nicht nur CDU/SPD für den FNP-Entwurf beigeistern sondern dies auch kräftig in der FDP grassiert, angeführt von der FDP – Landtagskandidatin Rick-Blunck. Die Dame nutzte sogar die Bürgerbefragung im Löwen für ihre Wahlkampagne und lobte explizit Herrn Schmickler für seine hervorragende Arbeit. Als sie das im Forum “Gewerbe” im großen Saal des Löwen zum Besten gab, wurde sie verbal abgetraft.

  4. Vera Düsing

    Bravo Herr Kollege!
    Ich habe größten Respekt vor Anwälten, die sich in den Dschungel des Verwaltungsrechts begeben und sich der Mühe unterziehen, das Agieren der Kommunalverwaltung zu sezieren und kritisch zu untersuchen.
    Eigeninteressen könnten ein wichtiger Grund für die Überplanungen und nicht nachvollziehbaren Wachstumsprognosen des neuen FNP sein. Nicht nur die Landwirte dürften profitieren, wenn ihre Flächen plötzlich bebaubar werden. Wie von Ihnen aufgezeigt gibt es vom Architekten bis zum Zimmermann viele Interessengruppen, die an schöner Landschaft nichts verdienen, an deren Bebauung aber erheblich. Nicht anders kann ich mir erklären, dass die Wachstumsprognosen derart hoch angesetzt werden, obwohl die Realität Anlass zu allenfalls sehr moderaten Wachstumszahlen gibt.
    Eine Offenlegung der unmittelbaren und mittelbaren Eigeninteressen aller am FNP Beteiligten wäre aus meiner Sicht das Interessanteste, was der FNP zu bieten hat. Ich bin gespannt, ob man Ihrem Begehren auf Akteneinsicht nachgibt.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Newsletter: Der Tag in BGL

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
banner mobile nachbarn schildgen

Twitter