Zur Prinzenproklamation war Bürgermeister Lutz Urbach im Kostüm des Hofnarren erschienen und hatte das neue Dreigestirn gebeten, bis Aschermittwoch mal für einen neuen Flächennutzungsplan zu sorgen. In Reimform ging er dabei auch auf den Widerstand und die Anspruchshaltung der Bürger ein.

Eine Replik:

Auf diese Rede, liebe Narren,
mussten wir nicht lange harren.
Der Hofnarr hatte doch schon immer,
Nachricht gegeben, täglich schlimmer,
vom FNP, seinem liebsten Kind,
ja sind die Bürger alle blind?

Die Pripro kam gerade recht,
zu reimen, was da war so schlecht.
In dieser lust’gen Darreichung
klingt vieles wie ne Ausweichung.
Fürs Dreigestirn gab‘s manchen Rat,
danach jedoch schritt er zur Tat.

Den Bürgern, diesen Untertanen,
wollt er jetzt doch nach all dem Planen,
nun endlich unter die Nase reiben,
was sie so ungut alles treiben,
was gegen seinen Nutzungsplan
zu Felde zieht, ihm ist ganz gram.

Der Bürger will nicht weit zur Arbeit,
trotzdem grün wohnen in der Freizeit.
Er will nach 10 Minuten fliegen,
doch ohne Flugzeug nicht zu kriegen.
Und er will viel mehr Wohnraum,
auf Sicht verzichtet er doch kaum.

Der Narr die Drei um Hilfe bittet,
trotz großer Müh, er kriegst nicht gekittet.
Es sind ja nicht wirklich seine Probleme,
sondern alles nur Bürgerphänomene:
Marktgalerie, Wirtschaftsstandort, Driescher Kreisel,
Stadtkasse, Verkehr, ist er eine Geisel?

Er will jetzt schlafen, oh welch ein Wunsch,
und trinken den ein oder andren Punsch.
Doch will einem das nicht so recht in den Kopf
er ist doch noch kein alter Knopf.

Würd er sich wirklich recht besinnen,
für die Bürger mal mit Aufklären beginnen.
Wenn er den Ruf nach Tatsachen stillt,
dann würde er merken, wie das ihm hilft,
die Gladbacher Bürger zu erreichen,
die alles tun werden, dem FNP-E. zu entweichen.    

Weitere Beiträge zum Thema:

Gestalten geht nur mit dem Bürger im Bunde …

Rolf Havermann

wohnt seit 1982 in Bergisch Gladbach. Hat hier 30 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt. War elf Jahre Vorsitzender eines Bensberger Karnevalsvereins. Ist nun dessen Ehrenvorsitzender und Rentner - und beschätigt sich seit Februar 2016 mit wachsender Intensität mit dem FNP.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.