Foto: Archiv

Ein Ehepaar ist am Montagnachmittag auf einer Bank am S-Bahnhof Opfer eines Räubers geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

Die beiden 64-jährigen Bergisch Gladbacher saßen nach Angaben der Polizei um 16:12 Uhr auf einer Bank an den Bahngleisen. Plötzlich habe eine Hand von hinten nach der schwarzen Einkaufstasche gegriffen.

Zwar habe der Geschädigte noch versucht, die Tasche festzuhalten. Doch erhielt er einen heftigen Schlag
auf sein Handgelenk. Dabei konnte der Räuber die Tasche einem Handy, etwas Bargeld und Lebensmitteln an sich nehmen und in die zur Abfahrt bereitstehende S-Bahn einsteigen.

Der Leichtverletzte versuchte, dem Räuber zu folgen. Die Türen der Bahn schlossen sich aber zu schnell. Der Flüchtige war laut Polizei etwa 175 bis 180 cm groß und hatte kurze schwarze Haare. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine dunkle Hose. Seine Haut war stark gebräunt.

Die Polizei RheinBerg sucht jetzt Zeugen, die die Tat oder den Räuber auf seiner Flucht in der S-Bahn beobachtet haben. Hinweise unter 02202 2050.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.