Das Caritas-Programm „Bewegung ist Belebung“ eröffnet suchterkrankten, abstinent lebenden Menschen ein vielseitiges Sport- und Freizeitangebot. Unterstützung bekommt es derzeit durch das Schildgener Begegnungscafé „Himmel un Ääd“.

„Himmel un Ääd“ ist ein rein ehrenamtlich-bürgerschaftlich getragenes ökumenisches Begegnungs-Café in Bergisch Gladbach-Schildgen und versteht sich als Ort der Begegnung und des Gespräches, als kultureller und sinnstiftender Treffpunkt in der Mitte des Ortes.

Aus den Trinkgeldern der Café-Gäste und den von „Himmel un Ääd“ eingeworbenen Spenden unterstützt das Ehrenamtsteam in jedem Quartal zwei Sozialprojekte.

Achim Rieks vom Vorstand des Trägervereins Himmel un Ääd e.V.: „Begegnung heißt für uns auch, Verantwortung vor Ort und in der ‚Einen Welt‘ im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten zu übernehmen. Wichtig sind uns dabei zwei Aspekte: Information und konkrete Hilfe. Jedes Quartal stehen bei uns ein lokales Sozialprojekt und ein ‚Eine-Welt‘- Projekt im Fokus.“

Im 1. Quartal 2018 unterstützt „Himmel un Ääd“ das Sport- und Freizeitangebot „Bewegung ist Belebung“ der Caritas Suchthilfe. Hier haben abstinent lebende, suchterkrankte Menschen die Möglichkeit, in einem suchtmittelfreien Rahmen ihre Freizeit neu zu entdecken und zu gestalten und soziale Kontakte zu knüpfen.

In enger Kooperation mit der örtlichen Suchtselbsthilfe werden wöchentliche Sportgruppen, Wochenendangebote, eine jährlich stattfindende Bergfreizeit bis hin zu einer gemeinsamen Vorbereitung auf den Erwerb eines Angelscheins angeboten. Das Projekt finanziert sich zu einem erheblichen Teil aus kirchlichen Fördermitteln und Spenden.

Parallel dazu fördert „Himmel un Ääd“ im 1. Quartal 2018 die Sozialarbeit von Pater Dr. Abraham Areeparambil (Director of Social Work im Bistum Bhadravati, Südindien). Er arbeitet dort mit den Ärmsten der Armen, den HIV-Infizierten und insbesondere in der Bildungsarbeit für Mädchen. Anfang Februar 2018 stellte er im vollbesetzten Pfarrsaal der Herz-Jesu-Gemeinde in Schildgen seine Arbeit einem großen Publikum vor.

Caritas RheinBerg

Unter dem Motto "Caritas RheinBerg – Der Mensch zählt" ist der Caritasverband für den Rheinisch-Bergischen Kreis e.V. heute wie vor 50 Jahren bestrebt, seinen Auftrag als Sozialdienst der katholischen Kirche, als Verband der freien Wohlfahrtspflege und als Mitgliederverband zu erfüllen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.