Die Mitglieder des Bergisch Gladbacher Frauenbündnisses Finte sind empört über das Urteil des BGH zur Klage von Marlies Krämer. Sie versuchte auf dem Klageweg das Recht zu erreichen, das für alle Frauen im Jahr 2018 selbstverständlich sein sollte, dass Frauen auf allen Formularen der Sparkassen als „Kundinnen“ benannt werden.

Der BGH stellt in seinem Urteil fest, Frauen seien nicht diskriminiert, wenn die männliche Bezeichnung „Kunde“ sie „mitmeine“. Dieser Sprachgebrauch, so die Begründung, bringe keine Geringschätzung gegenüber Personen zum Ausdruck, deren natürliches Geschlecht nicht männlich ist.

Stellen Sie sich einmal vor, es werde ausschließlich der weibliche Sprachgebrauch benutzt und die Männer sind mitgemeint. Wie viele Männer würden das akzeptieren? 

Sprache ist ein wichtiges Ausdrucksmittel. Sie setzt Signale in unserer Gesellschaft. Der sprachliche Umgang miteinander bestimmt nicht nur unsere Sozialisation, unsere Kultur und unsere Beziehungen zueinander, sondern hat auch Auswirkungen auf unser Denken und Handeln. Sprache hat die Macht, stereotype Vorstellungen von Frauen und Männern zu verstärken oder ihnen entgegenzuwirken.

Die Nichtnennung von Frauen in der Sprache ist diskriminierend und hat benachteiligende Auswirkungen. Dies ist mittlerweile durch zahlreiche Untersuchungen belegt. Traurig, dass dies vom BGH ignoriert wird.

Eine wichtige Chance wurde verpasst, um Frauen sichtbar zu machen und ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen, die sich für die Gleichstellung von Frau und Mann einsetzten. 

Wir stehen an der Seite von Marlies Krämer und geben die Hoffnung nicht auf, dass das Bundesverfassungsgericht zu dem Urteil kommt, dass in unseren Augen selbstverständlich sein sollte: Die Benennung von Frauen – immer und überall!

Mehr Informationen zu Finte finden Sie auf der Website

Das könnte Sie interessieren:

SPD-Marktstand zum Weltfrauentag 2018

SPD-Marktstand zum Weltfrauentag 2018

GL bekommt zum ersten Mal eine Feuerwehrfrau

Finte

FINTE, das Bündnis für Fraueninteressen in Bergisch Gladbach, ist ein Netzwerk von Frauen, die sich über unterschiedliche ideologische und politische Grenzen hinweg gemeinsam für die Interessen von Frauen einsetzen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.