Mit einer musikalischen Lesung hat das Bürgerportal den Bürgerclub eröffnet: Unsere Reporterin entführte die Gäste nach Brasilien, mit Hilfe von Geschichten, Gesang und Caipirinas. Der Club bietet den Mitgliedern des Förderkreises besondere Veranstaltungen. 

+ Anzeige +

Fotos und Video: Helga Niekammer

Fast 40 Leserinnen und Leser waren der Einladung gefolgt, der Bürgerclub in den neuen Redaktion war so voll, dass die letzten NachzüglerInnen auf Stehplätze ausweichen mussten.

Unsere Reporterin Laura Geyer erzählte und las aus ihrem brasilianischen Reportagebuch, an dem sie aktuell arbeitet. Dabei nahm sie die ZuschauerInnen mit auf eine multimediale Reise in die Welt von Bernadete, dem Hausmädchen.

Die Gäste erfuhren, dass die 58-Jährige schon als Kind anfing, für andere Familien zu arbeiten; dass sie weder lesen noch schreiben kann und dass sie glaubt, Gutes zu tun sei besser als ständig in die Kirche zu gehen.

Das Video von Helga Niekammer fasst den Abend gut zusammen, die Gesangseinlagen inklusive:

Laura Geyer, die 2016/2017 ein Jahr als Korrespondentin in Rio de Janeiro gelebt hatte, nahm die Gäste mit in Bernadetes Zuhause – ein selbst gebautes Ziegelstein-Häuschen in der Peripherie der brasilianischen Metropole, dessen Wellblech-Dach kaum den Regen abhält.

Die ZuschauerInnen sahen den kleinen Garten, den Bernadete vor ihrem Haus angelegt hat, ihre „Mini-Küche“, aber auch die verschimmelten Wände im Wohnzimmer.

Die Schimmelflecken waren der Anlass für einen Spendenaufruf, dem die Gäste gerne folgten: Geyer möchte ihrer Interview-Partnerin ermöglichen, sich ein richtiges Dach bauen zu lassen. Die Kosten von 2000 Euro kann die Haushälterin nicht tragen. Die ersten 350 Euro sind an diesem Abend aber schon zusammen gekommen.

Laura Geyer und vor allem Bernadete freuen sich über weitere Spenden, die über die Online-Kampagne auf betterplace.me rasch gemacht werden können. Dieser Link darf gerne geteilt werden!

Nach der Lesung gaben Holger Crump am Piano und Sängerin Yvonne Stricker ein kleines Konzert mit brasilianischem Bossa Nova. Laura Geyer sang auch selbst, in der Lesung und zum Abschluss des Abends.

Marina Ferreira vom brasilianischen Restaurant Gauchão Rodízio aus Schildgen bewirtete die Gäste mit typischem Fingerfood, sogenannten „salgadinhos“, und mixte den ganzen Abend Caipirinhas.

Hintergrund: Der Freundeskreis, der Bürgerclub

Im Freundeskreis des Bürgerportals sind derzeit rund 330 LeserInnen Mitglied, die für unsere Angebote einen freiwilligen Beitrag leisten, weil ihnen lokaler, pluraler Journalismus wichtig ist. Hier erfahren Sie mehr über den Freundeskreis – und wie Sie Mitglied werden.

Die Räume der Redaktion stehen auch Vereinen und Initiativen zur Verfügung, Details dazu finden Sie in unserem Partnerprogramm.

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.