Rheinisch-Bergische Bläserphilharmonie

Im März bietet der Bergische Löwe abwechslungsreiche Unterhaltung. Außer Hui Buh, dem Gespenst und Kokubu, den japanischen Trommeln, gibt es Konzerte, Ballett und Kabarett.

Donnerstag, 14.03.2019, 19.30 Uhr
Rock The Circus – Musik für die Augen
In einer elektrisierenden Zirkusatmosphäre verschmelzen die LIVE gespielten Hits der größten Rock-Giganten mit den artistischen Höchstleistungen der internationalen Akrobaten zu einer einzigartigen Kunstform.

Mitreißend, spektakulär, einzigartig – So ist es, wenn die legendärsten Hits der Rockgeschichte mit atemberaubender Artistik verschmelzen. Temporeich und emotional entführen Weltklasse-Artisten in eine so noch nie dagewesene, elektrisierende Zirkusatmosphäre.

Begleitet werden die Artisten von einer 6-köpfigen Band bestehend aus Vollblut- Musikern mit internationaler Bühnenerfahrung. Sie haben schon mit Superstars wie Chris de Burgh, Paul Young, Bonnie Tyler, Jennifer Lopez, Robin Gibb und Sarah Connor gearbeitet oder waren in erfolgreichen Musicalproduktionen wie „We Will Rock You“ oder „Hinterm Horizont“ auf der Bühne zu sehen. Zirkus und Rock waren sich noch nie näher. Eine Show, die die Augen tanzen lässt!

Eintritt: 54,90 / 49,90 / 44,90 / 39,90 EUR (Ermäßigungen möglich)

Freitag 15.03.2019, 20.00 Uhr
Frau Höpker bittet zum Gesang

Mitsing – Konzert
Ausverkauft

Samstag 16.03.2019, 19:30 Uhr
My kind of towns
Rheinisch Bergische Bläserphilharmonie auf musikalischer Städtereise

Auf dieser musikalischen Reise besucht das sinfonische Blasorchester mit seinen gut 55 Musikerinnen und Musikern aus Bergisch Gladbach und der Köln-Bonner Region unter der Leitung von Andreas Hilner die großen und kleinen Metropolen dieser Welt.

Dazu gehören die Städte New York, Chicago, New Orleans, Paris, Rom und Köln. Doch nach einer langen und aufregenden Reise freut man sich über die Rückkehr ins Bergische Land.

Die Rheinisch Bergische Bläserphilharmonie Bensberg, die selber gerne auf Konzertreise geht und beispielweise die Städte Prag und Brüssel in der Vergangenheit bereist hat, wird mit ihren Melodien die Zuhörer verzaubern und die Reiselust wecken.

Eintritt: 16,50 EUR
(Ermäßigungen für Schüler / Studenten)

Samstag, 23.03.2019, 15.00 Uhr
Sonntag, 24.03.2019, 15.00 Uhr
Ballettschule Peldszus – Die kleine Hexe
Frei nach dem Kinderbuchklassiker von Ottfried Preussler.

Das Publikum wird von den Tänzerinnen und Tänzern der TanzWerkstatt Sandra Peldszus in die zauberhafte Hexenwelt entführt und von der cleveren kleine Hexe überrascht! Auch in diesem Jahr präsentiert sich die TanzWerkstatt Sandra Peldszus, mit einem fröhlich-unterhaltsamen Mix aus klassischem Ballett, Contemporary Modern Dance und Jazz Dance, bei dem für jede/n etwas dabei ist! Auch jüngere Zuschauer werden dem Geschehen durch den Einsatz eines Erzählers folgen können.

Eintritt: 22,00 EUR Bürgerhaus Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz 51465 Bergisch Gladbach Ansprechpartnerin: Birgit Franke Telefon: 02202 2946 – 12 Telefax: 02202 2946 – 50 franke@bergischerloewe.de www.bergischerloewe.de

Dienstag 26.03.2019, 20.00 Uhr
Kokubu – The Drums of Japan

Faszinierend. Abwechslungsreich. Hypnotisch. Andersartig. Intensiv. Authentisch.

Sechs Attribute beschreiben die spektakuläre Show von Kokubu. Dabei vollzieht die in schwarze Kimonos plus weiße Stirnbänder gekleidete Ausnahmetruppe den Spagat zwischen mal bodenbebendem Akustik-Orkan, mal dezenter Rhythmik und dem zart-sanften Klang der Bambuslängsflöte (Shakuhachi).
Das 17-köpfige, energiegeladene Ensemble aus Osaka um Shakuhachi-Meister Chiaki Toyama bietet atemberaubendes für Augen und Ohren.

In wechselnden Gruppierungen und mittels unterschiedlich großer Röhrentrommeln (Taikos) wird in unfassbarer Synchronizität und dann wieder kontrastierend ein Rhythmus geschlagen, der die Zuhörer in seinen Bann zieht.

Eine magische Japan-Reise zwischen artistischem Trommelsturm und zarten Bambusflötentönen.
Eintritt: 49,90 / 43,90 / 36,90 / 29,60 EUR

Freitag 29.03.2019, 20.00 Uhr
Pawel Popolski  – Außer der Rand und der Band
Der Wohnzimmer Show

In der neuen Popolski-Wohnzimmershow präsentiert Pawel Popolski weitere Sensationen aus der Welt der Popmusik. Wie Opa Popolski bei einem Gürkchenfrühstück mit einem Pfefferstreuer, zwei Paprikaschoten und einem gekochten Ei den Technobeat erfand. Oder warum der Reggae in Wahrheit nur eine Polka auf halber Geschwindigkeit ist. Er lüftet das Geheimnis um das wichtigste Instrument der Popgeschichte und erzählt die Geschichte vom uralten polnischen Volk der Mayek die nicht nur die Pyramiden erfanden, sondern auch die größte Katastrophe von der Popmusik vorhersahen: Dieter Bohlen. Dorota Popolski öffnet erstmals ihr privates Fotoalbum und enthüllt die lange Liste ihrer spektakulärsten Liebeskatastrophen.

Vom polnischen Stehgeiger David Garretski über Justin Biberek bis hin zu Prominenten aus Film, Fernsehen und Politik ist alles vertreten, was Rang und Namen hat. Sie singt das schönste Liebeslied der Popgeschichte: “Polka was my First Love and it will be my last…”

Eintritt: 30,90 EUR
Restkarten Bürgerhaus Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz 51465 Bergisch Gladbach Ansprechpartnerin: Birgit Franke Telefon: 02202 2946 – 12 Telefax: 02202 2946 – 50 franke@bergischerloewe.de www.bergischerloewe.de

Samstag 30.03.2018, 19.30 Uhr
Erster Kölner Barbershop Chor – „With a song in my heart“
Zwei hervorragende Barbershop-Chöre kommen im Bergischen Löwen zusammen, um Musikinteressierten einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Ist das zuviel versprochen? Jedenfalls haben beide Chöre bei den Deutschen Meisterschaften, die im April in München stattfanden, beste Ergebnisse erzielt: der Erste Kölner Barbershop Chor wurde bester Deutscher Männerchor, und Barbershop Blend vom Niederrhein lag nur wenige Punkte dahinter. Jetzt können Sie sich selbst ein Bild machen, denn typisch für den Barbershop-Stil ist nicht nur ausgefeilter, vierstimmiger Gesang, sondern auch die Präsentation der Stücke.

Somit dürfen Sie einen eindrucksvollen und unterhaltsamen Abend erwarten mit bekannten und neuen Stücken, die ins Ohr gehen und im Kopf bleiben.
Eintritt: 27,50 / 20,90 / 16,50 / 11,00 EUR

Sonntag 31.03.2019, 14:30 Uhr
Der kleine Hui Buh – verspukt und zugehext
Kindertheater ab 4 Jahren mit dem Theater auf Tour
Spuken, schrecken, Grusel wecken – das ist „Der kleine Hui Buh“.

Tollpatschig, frech, verspukt und zugehext: Der kleine Hui Buh und seine Freundin Hedda Hex sind die Stars des neuen Bühnenabenteuers. Und weil jeder mal klein anfängt, erzählt die Geschichte für Kinder ab 4 Jahren von ihrer Zeit als Spukanfänger und Nachwuchshexe und den damit verbundenen kleinen und großen Spuk-Katastrophen …

Der kleine Hui Buh und Hedda Hex laden alle Besucher ein, sich gruselig zu verkleiden!
Eintritt: 11,- EUR

Bürgerhaus Bergischer Löwe

Der Bergische Löwe verfügt über einen großen Theatersaal, ein Penthouse, den Spiegelsaal und weitere Veranstaltungsräume. Neben dem eigenen Theater- und Kulturprogramm finden hier viele Events externer Veranstalter statt.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.