17 Teams aus 5 weiterführenden Schulen mit insgesamt 85 Teilnehmern hatten sich zu dem Event der TS 79 angemeldet und wochenlang für ihren großen Auftritt trainiert. Nun wurde der beste Ninja gekürt.

„Es ist wirklich beeindruckend, mit wie viel Engagement die sportbegeisterten Schüler ihr Können und Durchhaltevermögen beim Bezwingen des anspruchsvollen Parkours zeigen”, sagt Sandra Barion, die als Lehrerin der Krankenpflegeschule den Siegern die Preise übergab.

Die Challenge, die unter der Leitung von Mirko Künstler von der Parkourabteilung des Vereins organisiert wurde, fand bei den Jugendlichen einen riesigen Andrang, sodass wir das Battle bestimmt noch einmal wiederholen”, ergänzt Ernst Hengemühle, Geschäftsführer der TS 79.

Die Preise für die Teamwertung wurden von der VR Bank, die für die Einzelwertung von der Krankenpflegeschule Bergisches Land am Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg gespendet.

Ergebnisse 1. Ninja-Schul-Battle der TS 79 Bergisch Gladbach:

1. Platz: Realschule Im Kleefeld mit 86 Gesamtpunkten
(1.500 € Einkaufsgutschein für Sportgeräte)

2. Platz: Otto Hahn Realschule mit 69 Gesamtpunkten
(1.000 € Einkaufsgutschein für Sportgeräte)

3. Platz: Realschule Im Kleefeld mit 66 Gesamtpunkten
(500 € Einkaufsgutschein für Sportgeräte)

1. Platz Ninja-Einzelwettbewerb: Yannis Bitterfam von der Realschule Im Kleefeld
(50 € Einkaufsgutschein RheinBerg-Galerie)

1. Platz: “hang-challenge” ging an Etienne Zagorica mit über 3 Minuten, 19 Sekunden
(50 € Einkaufsgutschein RheinBerg-Galerie)

1. Platz: “pull up-challenge” belegte Niklas Dinder mit 16 Klimmzügen
(50 € Einkaufsgutschein RheinBerg-Galerie)

Zbick

PR-Berater (Deutsche Akademie für Public Relations)

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.