Nur ein Teil des Kaders steht in der Englischen Woche zur Verfügung

Vor zwei Herkulesaufgaben steht der SV Bergisch Gladbach 09 während der Englischen Woche in der Regionalliga. Ausgerechnet jetzt gibt es ernsthafte Personalprobleme. 

Zunächst geht es am Dienstag (19 Uhr) zum SC Verl, am Sonntag (14 Uhr) tritt das Team von Trainer Helge Hohl bei der U23 von Borussia Mönchengladbach an.

Dieser komplizierte Doppelpack wird noch schwerer, da die 09er massive personelle Probleme plagen. Cenk Durgun fällt mit einem Bänderriss im Fuß aus, Milo McCormick ist am Knie verletzt, Seggy Bonsu hat sich zuletzt gegen Schalke eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen und wird auch fehlen.

Zusätzlich hat es auch noch Kapitän Ajet Shabani mit Fieber erwischt, sodass er wohl zumindest am Dienstag ebenfalls nicht an Bord sein wird. Langfristig fallen ohnehin Jens Bauer, Dion Wendel (beide Kreuzbandriss) und Mo Dahas (Sprunggelenkbruch) aus.

Keine Chance, aber …

Jetzt heißt es also, obwohl man keine Chance hat, diese zu nutzen. „Der SC Verl ist die Mannschaft der Stunde“, weiß Trainer Helge Hohl, der dem Team eine hohe Qualität attestiert. Nach dem Sieg im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg feierte der SC sechs Siege in Serie, kletterte bis auf den 3. Platz und liegt dort in Schlagdistanz zu den Schwergewichten der Regionalliga, den SV Rödinghausen und Rot-Weiß Essen.

… und dann noch zu den „Fohlen”

Eine weitere Mammutaufgabe wartet dann am Sonntag bei der Borussia aus Mönchengladbach. „Die U23-Mannschaften sind technisch immer sehr versiert“, kennt der Trainer die Fohlen und ergänzt, dass „da bei uns alles passen muss, wenn wir etwas holen wollen.“

Trotz der schwierigen Ausgangslage werden sich die 09er nicht kampflos geschlagen geben. „Wir werden im Rahmen unserer Möglichkeiten alles in die Waagschale werfen“, verspricht der Trainer vor dem Knaller-Doppelpack in der Regionalliga.

So spielt die Jugend

Nach ihrem überragenden Saisonstart in der Mittelrheinliga wartet auf die U17 nun eine weitere schwere Aufgabe. Die Elf von Trainer Felix Eiting sammelte bislang 9 Zähler und hat damit 3 Punkte mehr auf dem Konto als der nächste Gegner vom 1. FC Düren. Gespielt wird auswärts am nächsten Sonntag um 12 Uhr.

Die erste Pleite in der Bezirksliga will die U19 gegen den SC Leverkusen gutmachen und den Anschluss an die Spitzenplätze halten. Anpfiff ist am Sonntag (11 Uhr) im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park.

Danach (13 Uhr) tritt die U15 in zum Bezirksliga-Duell gegen den FC Hennef an.

Beim SSV Berzdorf spielt die U16 am Samstag um 16 Uhr ebenfalls in der Bezirksliga.

Zum Bonner SC reist die U14 am Sonntag (11 Uhr) in der Bezirksliga.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.