Die Krippe im Bergischen Museum. Mit Vera Nixdorf-Komenda, Claudia Schuh, Sandra Brauer, Georg Daubenbüchel. Foto: Bettina Vormstein

In der Adventszeit wird die Schlossstraße wieder zum Krippenweg – der die Besucher in weihnachtliche Stimmung bringt und mit einem Rätsel herausfordert. Die IBH setzt attraktive Preise aus und spendet für einen guten Zweck.

Mit der Adventszeit beginnt auch in der Bensberger Schloßstraße die weihnachtliche Stimmung. Nach den vielen Teilnahmen im letzten Jahr unterstützt auch dieses Jahr wieder der Bensberger Krippenweg die gewohnt gemütliche Atmosphäre, die zum Schlendern und Staunen einlädt. Für Klein und Groß gibt es in den Schaufenstern der Bensberger Händler Krippen zu entdecken – und alles, was es für ein Gewinnspiel braucht.

Dazu findet sich in jeder Krippe jeweils ein Buchstabe. Sind alle Krippen bewundert und deren Buchstaben gefunden, ergänzen sie sich auf einer Rätselkarte zu einem Lösungswort. Diese Karte erhält man in den teilnehmenden Geschäften.

Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr Bensberger Geschenkgutscheine im Gesamtwert von 400 Euro. Zusätzlich spenden die teilnehmenden Geschäfte 450 Euro für MiKibU, eine Gladbacher Initiative, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern Migrantenkinder in der Grundschule unterstützt.

„Wir freuen uns, dass dieses Jahr noch mehr Bensberger Einrichtungen teilnehmen und damit sowohl die Gewinne für die rätselfreudigen Kunden, als auch die Spendensumme steigt“ sagt Initiatorin Vera Nixdorf-Komenda von der IBH und denkt zurück an die glücklichen Gewinner aus dem letzten Jahr.

Der Krippenweg startet am 1. Dezember 2019, pünktlich zum 1. Advent. Teilnehmende Geschäfte sind Family Hair, Moden Dannenberg, Kindermoden Pläsierchen, Tisch & Trend Daubenbüchel, Optik Wolf, Adlerapotheke, Reisebüro am Markt Orzel, Intersport Haeger, Schlossapotheke, EBG Computer und die Brillengalerie Nixdorf.

Außerdem nehmen dieses Mal das Vinzenz Pallotti Hospital und das Bergisch Museum mit besonders prachtvollen Krippen teil. Mit der Rätselkarte in der Hand dürfen die Teilnehmer sogar kostenlos in das Bergische Museum bis zur Krippe im Hammerwerk.

Die IBH Interessengemeinschaft Bensberger Handel und Gewerbe e. V. besteht seit 1982. Sie wurde aus der Notwendigkeit heraus gegründet, die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Anliegen in Bensberg in Zusammenarbeit mit der Stadt Bergisch Gladbach zu fördern und zum Wohle der Bensberger Bürger...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.