Für das Kindertheater “Alles Weihnachten mit den kleinen Raben Socke” gibt es Dank „Bürger für uns Pänz” wieder ein vergünstiges Angebot an Eintrittskarten. Diese können in der kommenden Woche erworben werden.

Im Bürgerhaus Bergischer Löwe findet am Sonntag, 8. Dezember 2019, das Kindertheater „Alles Weihnachten mit dem kleinen Raben Socke“ statt. Das Theater auf Tour zeigt um 14:30 Uhr für Kinder ab 4 Jahren eine rabenstarke Weihnachtsgeschichte nach den Büchern von Nele Moost und Annet Rudolph.

+ Anzeige +

Eine Veranstaltung auch für den kleinen Geldbeutel
Das Kindertheater „Alles Weihnachten mit dem kleinen Raben Socke“ ist für alle Familien erschwinglich. Familien mit geringem Budget erhalten die Karten für nur einen Euro pro Person. Regulär kostet ein Ticket 11 Euro.

Das vergünstigte Angebot ist für Familien gedacht, die im Kindergarten oder im Offenen Ganztag der Grundschule keinen gesetzlichen Elternbeitrag zahlen müssen oder deren Einkommen unter 30.000 Euro liegt. Sie erhalten die Eintrittskarte, die auch die Kosten für den Bus oder die Straßenbahn (Hin- und Rückfahrt am Sonntag, 8. Dezember) beinhaltet, gegen einen entsprechenden Nachweis. Der Gladbacher Verein „Bürger für uns Pänz“ und das Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach unterstützen das Angebot finanziell.

Vergünstigter Kartenverkauf am 4. und 5. Dezember 2019
Interessierte Familien können die vergünstigten Karten zu folgenden Terminen abholen:

Mittwoch, 4. Dezember, zwischen 9 und 15 Uhr
Donnerstag, 5. Dezember, zwischen 9 und 15 Uhr
im Stadthaus, An der Gohrsmühle 18, Zimmer 245, Jugendamt

Die Ausgabe der Karten erfolgt im Jugendamt, da dort wegen des Kindergartenbesuchs oder des Besuchs des Offenen Ganztags bereits Einkommensunterlagen gespeichert sind. Wer kein Kind im Kindergarten oder im Offenen Ganztag hat, kann einfach seinen Einkommensnachweis (z.B. Steuerbescheid, Bescheid über Hartz IV) mitbringen.
Ein Versand der Karten findet nicht statt.

Eine rabenstarke Weihnachtsgeschichte

An Heiligabend räumt der kleine Rabe Socke sein Nest leer – schließlich benötigt er viel für Platz für die vielen Geschenke, die er sicher zu Weihnachten bekommen wird. Beim Aufräumen entdeckt er einen Wunschzettel von einer unbekannten Person, der offenbar nie abgegeben wurde.

Der kleine Rabe bekommt einen riesigen Schreck: Schließlich hat er seinen Wunschzettel auch noch nicht geschrieben und heute ist Weihnachten! Als er dann noch erfährt, dass alle seine Freunde, Löffel, Wolle und Edi, ihre Wunschzettel schön längst abgegeben haben, muss schnell eine zündende Idee her. Ob der kleine Rabe es noch rechtzeitig schafft, doch noch zu seinen Geschenken zu kommen?

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.