Das Bündnis Heideterasse verlangt, dass die Kommunalpolitik in Bergisch Gladbach den Klimaschutz ernst nimmt und noch einmal neu mit der Verwaltung über sensible Bereiche im Flächennutzungsplan redet. Flächen wie Schlodderdeichs Wiese müssten unbebaut bleiben.

Zuvor hatten sich bereits der Bürgerverein Gierath-Schlodderdich, die Gemeinnützigken Werkstätten Köln (GWK) und die FDP kritisch zu den Plänen geäußert, die Psychosomatische Klinik (PSK) am Schlodderdeicher Weg auszubauen. Die Klinik selbst hatte sich trotz mehrere Anfragen nicht geäußert.

Wir dokumentieren im Folgenden eine Stellungnahme des Bündnis Heideterasse e.V.

„Es ist grundsätzlich positiv, dass die Politik einen Klimakonsens beschließt. Aber wie geht man konkret mit den Bebauungsplänen vor? Der FNP wurde trotz der Einwände der Naturschutzorganisationen genehmigt und bietet nun die Grundlage, ökologisch wertvolle Gebiete zu zerstören. Die Politik muss jetzt aktiv werden und individuelle Bebauungspläne sehr kritisch prüfen.

Wenn sie dies tut, müssen einige Flächen unbebaut bleiben. So z. B. die Schlodderdeichs Wiese, die neben weiteren ökologischen Besonderheiten einen klimarelevanten Freiraum darstellt und als Frischluftaustauschbereich eine wichtige Aufgabe erfüllt.


Die Politik muss mit der Verwaltung erneut in den Dialog gehen, damit aufwändig erstellte und fundierte Konzepte wie zum Beispiel das ISEK 2030 nicht als veraltet abgestempelt und weggelegt werden.  Und die Grenzen von regionalen Grundzügen laut Regionalplan dürfen nicht zulasten der Natur verschoben werden.

Der Stadtplanungsausschuss entscheidet ‪am 4.12.2019‬ über die Offenlegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans der Psychosomatischen Klinik für die Bebauung der Schlodderdeichs Wiese.
Falls wirtschaftliche und ggf. politische Interessen tatsächlich nicht im Vordergrund stehen und falls sich der Ausschuss mit den naturrelevanten  Hintergründen beschäftigt hat, muss die Schlodderdeichs Wiese unbebaut bleiben.

Holger Sticht, Vorsitzender des Bündnis Heideterrasse e. V.”

Weitere Beiträge zum Thema:

„Gronau wird mit den Problemen allein gelassen”

Entwurf für Ausbau der PSK belastet die GWK

FDP will bei PSK-Zufahrt die Behindertenwerkstatt schonen

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.