+ Bezahlter Beitrag +

Stefan Huesmann, Firmenkundendirektor RheinBerg

Leasing? Dabei denken viele zunächst an das Auto oder den Transporter. Nicht nur, dass man in der Regel das neueste Modell fährt und den gesamten Kaufpreis nicht auf einmal zahlen braucht – man kann sich am Ende der Laufzeit auch entscheiden, ob man das Fahrzeug übernimmt oder wieder zurückgibt.

Aber Leasing ist mehr als „nur“ Auto. Gerade jetzt zum Jahresende können individuelle Leasing-Verträge kurzfristig noch Mittel generieren, die im neuen Jahr für weitere Anschaffungen benötigt werden.

Was viele nicht wissen: Nicht nur Fahrzeuge und Maschinen, sondern auch vielfältige andere Güter können über Leasing finanziert werden. Dies beginnt bei der Hardware für die Unternehmens-IT und reicht über die Büro-, Laden- oder Restauranteinrichtung bis hin zu Regalsystemen für Lagerflächen nebst entsprechenden Fahrzeugen wie Hubwagen oder Gabelstaplern.

Die Vorteile des Leasings liegen auf der Hand:

  • steuerliche Vorteile, denn die Leasing-Raten können komplett als Betriebsausgaben angesetzt werden
  • hohe Flexibilität durch individuell festlegbare Laufzeit des Vertrags – unabhängig von der gewöhnlichen Nutzungsdauer (AfA) des Leasing-Objekts
  • über Leasing finanzierte Güter werden nicht bilanziert und schonen somit die Eigenkapitalquote

Warum Leasing im Dezember?

Sie mögen sich fragen: Wieso sollte ich mich jetzt zum Jahresende mit diesem Thema beschäftigen, wenn doch die finanziellen Mittel für Projekte im neuen Jahr bereits verplant sind oder anstehende Investitionen auch im nächsten Jahr finanziert werden können?

Die Antwort: Weil immer bis zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres die Möglichkeit besteht, sich Liquidität für weitere notwendige Investitionen im Folgejahr zu sichern.

Das heißt ganz konkret: Wenn Sie im aktuellen Jahr bereits eine Anschaffung aus der laufenden Liquidität gestemmt haben, können Sie diese im Dezember über einen individuellen Leasing-Vertrag (das sogenannte „Sale-and-Lease-back“) refinanzieren. So verfügen Sie wieder über flüssige Mittel für neue Vorhaben.

Ein Beispiel aus der Praxis

Ein lokaler Handwerksbetrieb hat im Jahresverlauf 2019 bereits 20 neue Tablets gekauft, mit denen die Mitarbeiter dem Kunden beim Termin vor Ort ihre Dienstleistung vorstellen und umgehend digital ein Angebot erstellen können. Um die schnelle Auftragsbearbeitung entsprechend auch im Büro gewährleisten zu können, hat der Betrieb zudem in passende Desktop-PCs investiert. Dadurch fehlt nun allerdings Liquidität, um die Beschäftigten optimal für den Umgang mit dem neuen System vorzubereiten und schulen zu lassen.

Hier ist „Sale-and-Lease-back“ ein Lösungsansatz: Der Betrieb kann in einem individuellen Leasing-Vertrag die zuvor aus Barmitteln bezahlte Hardware noch in diesem Jahr refinanzieren und die damit wieder frei gewordene Liquidität für die Schulungen aufwenden.

Besonders interessant ist dabei die hohe Flexibilität: Denn der Betrieb kann in enger Abstimmung mit dem Berater der Kreissparkasse Köln festlegen, wie die Laufzeit und wie hoch die monatliche Rate ausfallen soll – zum Beispiel in Abhängigkeit von der Auftragslage und dem Betriebsergebnis.

Leasing: Eine Option für Sie?

Sie hatten im Jahresverlauf 2019 vergleichbare Ausgaben und möchten sich noch in diesem Jahr zusätzliche Liquidität sichern? Dann sprechen Sie uns gerne in einer unserer Filialen oder nehmen Sie auf einem anderen gewünschten Weg Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne und finden individuelle Lösungen, die zu Ihrem Geschäftsmodell und Ihren Anforderungen passen.

Ihr Stefan Huesmann

Zur Person:  Stefan Huesmann leitet die Firmenkundendirektion Rhein-Berg der Kreissparkasse Köln mit Sitz in Bergisch Gladbach. Der 37-Jährige ist bereits seit 2003 bei der Kreissparkasse beschäftigt. Erstmals in der Strundestadt eingesetzt war er ab 2013 als Firmenkundenberater. 2015 wechselte der Diplom-Kaufmann ins zentrale Firmenkundengeschäft der Kreissparkasse am Kölner Neumarkt – ehe er im Juli 2018 mit seiner Berufung zum Firmenkundendirektor nach Bergisch Gladbach zurückkehrte.

Kontakt
Kreissparkasse Köln
Firmenkundendirektion Rhein-Berg
Am Stadion 18-24, 51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 0221 227 7525
Mail: stefan.huesmann@ksk-koeln.de
Website

Sie finden uns auch auf Facebook, Twitter, Instagram, Xing und Youtube

Die Kreissparkasse Köln betreut in ihrem Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – rund 1 Millionen Menschen in allen Fragen rund ums Geld. Sie bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot für Jedermann – für Schüler und Studierende, Arbeitnehmer und Freiberufler, Kleinbetriebe und Mittelständler bis hin zum Großunternehmer.

Mit ihren Filialen, SB-Stellen und Mobilen Filialen ist die Kreissparkasse Köln in der Region flächendeckend und bedarfsgerecht für ihre Kundinnen und Kunden präsent – so auch im Raum Bensberg/Refrath. Die Sparkassenberater freuen sich auf Ihren Besuch vor Ort und sind auf Wunsch gleichfalls über das Internet erreichbar – persönlich und nah auch per Video- oder Textchat unter www.ksk-koeln.de.

Zum Selbstverständnis der Sparkasse gehört zudem ein intensives gemeinnütziges Engagement. So unterstützt die Kreissparkasse Köln Jahr für Jahr Initiativen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen über Spenden, Fördermittel aus der PS-Lotterie oder Ausschüttungen ihrer 14 Stiftungen – darunter auch zahlreiche im Raum Bensberg/Refrath.

Weitere Beiträge der Kreissparkasse:

Kursschwankungen nicht fürchten, sondern ausnutzen

Mit den Mythen zur Riesterrente aufräumen

Bensberg entdecken: Regionalfiliale der Kreissparkasse

.

Kreissparkasse Köln

Die KSK betreut in ihrem Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – rund 1 Millionen Menschen in allen Fragen rund ums Geld. Sie bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot für Jedermann – für Schüler und Studierende,...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.