SV 09-Trainer Helge Hohl

Nur sieben Punkte hat der sV 09 in der Hinrunde der Regionalliga geholt, hat sich  jetzt aber auf die Herausforderungen eingestellt. Am Samstag geht es gegen Homberg weiter.

Die Hinrunde in der Regionalliga ist vorbei und die Fußballer des SV Bergisch Gladbach 09 drücken einmal kräftig auf den Reset-Knopf. „Wir haben erst sieben Punkte geholt, zehn, wenn man das annullierte Spiel gegen Wattenscheid mitrechnet“, sagt Trainer Helge, „und natürlich wollen wir in der zweiten Saisonhälfte mehr Zähler holen.“

Eine erste Gelegenheit dazu gibt es am Samstag (14 Uhr), wenn die 09er beim Mitaufsteiger VfB Homberg gastieren. Natürlich brennt das Team im Ruhrgebiet auf Revanche, denn am 1. Spieltag kassierte man eine sehr unglückliche Niederlage. Trotz vieler Torchancen hieß es nach 90 Minuten 0:1 und die Punkte waren futsch. Das soll sich jetzt ändern.

„Wir haben uns athletisch und körperlich an die Regionalliga angepasst“, hat der Coach festgestellt, „das hat uns in den ersten Spielen gefehlt.“ Nun geht Helge Hohl optimistisch ins Duell der Kellerkinder. Allerdings warnt er auch vor dem Vorletzten, der als einziges Team den SC Verl besiegt hat und bei Alemannia Aachen mit einem Unentschieden einen weiteren echten Überraschungscoup gelandet hat.


Besonders müssen die 09er auf VfB-Torjäger Danny Rankl aufpassen, der nach einer längeren Verletzungspause wieder im Team steht und enorme Torgefahr verbreitet. Das mussten nicht zuletzt die 09er in Hinspiel leidvoll erfahren, als der Stürmer kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielte. Diese Effizienz legten die 09er nicht an den Tag.

Verzichten muss der SV 09 beim VfB gleich auf sieben Spieler. Für das Spiel fallen Patrick Hill, Oktay Dal, Peter Stümer, Jens Bauer, Mo Dahas, Dion Wendel und Justin Landwehr aus.

Tabellenspitze verteidigen

Am letzten Wochenende eroberte die U19 die Tabellenspitze in der Bezirksliga. Dort will die Mannschaft der Trainer Sören Schmitz und Ali Mostowfi gerne bleiben. Dafür ist am Sonntag (11 Uhr) im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park aber ein Sieg gegen die SpVg. Flittard nötig.

Spitzenspiel beim 1. FC Köln

Nach dem unglücklichen 3:3 gegen das Top-Team von Fortuna Köln steht für die U17 in der Mittelrheinliga gleich das nächste Spitzenspiel auf dem Programm. Am Samstag (13 Uhr) treten unsere Jungs bei der U16 des 1. FC Köln an, die derzeit auf dem ersten Platz liegt. Damit kommt es zum Duell der beiden topplatzierten Mannschaften.

Ohne Druck gegen Fortuna Bonn

Am letzten Spieltag der C-Junioren-Bezirksliga tritt die U15 am Sonntag (13 Uhr) im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park gegen Fortuna Bonn an. Das Team kann ganz ohne Druck antreten, die Qualifikation für die Mittelrheinliga ist bereits geschafft. Mit einem Dreier und einem Punktverlust von Tabellenführer Viktoria Köln wäre sogar noch Platz 1 drin.

In der Bezirksliga reist die U14 am Samstag (14.15 Uhr) zu den SF Troisdorf. In dem Spiel beim Tabellenletzten geht es um die goldene Ananas für die 09er, die den 3. Platz schon sicher haben.

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.