Claudia Casper. Foto: CDU

Auf dem Gelände des Lidl-Discounters in Gronau war zuletzt viel Müll gelandet. Dagegen will das Unternehmen jetzt vorgehen, nachdem das Umweltamt des Kreises interveniert hatte.

Die zeitweise massive Verschmutzung der Grünanlage des Gronauer LIDL-Geländes könnte nach den Worten der Beauftragten der CDU-Fraktion für mehr Sauberkeit und Ordnung in Bergisch Gladbach, Claudia Casper, bald spürbar eingedämmt werden. „Ich bin soeben von dem zuständigen Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises (RBK) benachrichtigt worden, dass die ‚LIDL-Vertriebs-GmbH & Co.KG‘ in Kürze ein Handlungskonzept vorlegen wird, um die Menge an illegalen Abfällen in der Grünanlage systematisch zu beseitigen“, teilt Frau Casper mit.

Die CDU-Stadträtin, die den Bezirk Gronau-West vertritt, hatte wegen wiederholter Hinweise aus der Bevölkerung über die „unhaltbare Abfall-Situation in der Grünanlage“ das Kreis-Umweltamt informiert. Zuletzt waren in dem Buschwerk ein Altkanister, Dämmstoffe und anderer Sondermüll sowie Plastiktüten voller Abfälle illegal abgelegt worden.

In der Info-Mail des Amtes für Umweltschutz sei ihr, Claudia Casper, zudem mitgeteilt worden, dass die LIDL-Beauftragten inzwischen auch mit der Leitung des benachbarten „Hammer“-Fachhandels wegen der auf dem gesamten Parkplatzgelände regelmäßige stattfindenden Flohmärkte und der dadurch bedingten zusätzlichen Abfall-Problematik gesprochen hätten.

„Ich bin optimistisch, dass jetzt alles getan wird, um alle Bereiche des Geländes in Sachen Sauberkeit in den Griff zu bekommen“, unterstreicht die CDU-Politikerin.

Frau Casper weiter: „Das Umweltschutzamt des Kreises hat zugesichert, dass es weiterhin stichprobenartige Kontrollen auf dem Gelände durchführen werde. Ebenso wollen die Verantwortlichen, wie sie zusichern, auf Hinweisen aus der Bevölkerung rasch reagieren. Auch mein Team und ich werden genau beobachten, ob den Ankündigungen Taten folgen.“

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.