Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

„Jugend debattiert“ nimmt sich aktuelle Streitfragen vor

Phillipp Rappl (DBG), Dario Schramm (IGP), Janina Künne (KAS), Maja Reinecke (DBG)

Beim Wettbewerb „Jugend debattiert“ tragen Schüler Streitfragen öffentlich aus. Vertreter von elf Schulen der Region stellten sich zunächst der Vorrunde, acht Schüler zogen in die Endrunde. Am Ende war ein „Veteran“ klarer Sieger, mit einem brisanten Thema.  

Aus den Vorrunden am Vormittag traten im DBG jeweils vier Finalisten für die Altersklassen Sek. I (Klassen 8-10) und Sek. II (Jahrgangsstufen 10-13) hervor. Diese acht Schüler tragen dann in Zweierteams im Finale ihrer Altersgruppe gegeneinander an. Dieses Regionalfinale für Bergisch Gladbach, Köln und Leverkusen fand zum ersten Mal im Sitzungsaal des Kreishauses statt.

Von Anfang an fiel Beobachtern Dario Schramm von der Integrierten Gesamtschule Paffrath (IGP) auf. Er trat zusammen mit Phillipp Rappl vom DBG für die Sek. II an, und zeigte sich gleich als überzeugender Redner. Das Thema seiner Debatte war: „Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?”

Verteidigt wurde diese Maßnahme von Talja Blumenthal und Cecilia Kubelka von der Kaiserin-Augusta-Schule (KSA) in Köln.

Die Debattanten der Sek. II im Finale

Bereits in der Eröffnungsrunde, in der jeder Teilnehmer in zwei Minuten kurz seinen Standpunkt darlegt, formulierte Dario klar seine Meinung. Dabei zeigte er seine Erfahrung als Schülersprecher der IGP und  Referent der Bundesschülerkonferenz.

Auch während der 12-minütigen Haupt-Diskussion griff Dario auf sein zentrales Argument zurück, dass es sich hier doch nur um Tatverdächtige handele und nicht um Täter. Nicht nur durch den richtigen Gebrauch und Einsatz seiner Argumente, sondern auch durch sein Fachwissen und seine Sprache hinterließ Dario einen starken Eindruck.

Die Bewertung der Jury war überwiegend positiv. Die Debatte der Sek II habe sich am Schluss eines Finales würdig gezeigt. Hier lautete die Fragestellung „Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?“ Die Teilnehmer, so die Jury, hätten viel rausgeholt und wichtige, vor allem aber richtige Gewichtungen getroffen. Besonders die Debatte der Sek. II wurde als niveauvoll und besonders spannend bezeichnet.

Auch aus den einzelnen Tipps der Jury für die Schüler stach der Hinweis auf Darios fast zu starke Dominanz den anderen Debattanten gegenüber hervor.

Folgerichtig wurde Dario Schramm als Gewinner und sein Debatten-Partner Phillipp Rappl (DBG) für den zweiten  Platz bekannt gegeben. Den ersten Platz der Sek. I belegte Maja Reinecke (DBG), der zweite ging an Janina Künne (KAS).

Die Debattanten der Sek. I im Finale

Alle vier Finalisten reisen jetzt zum landesweiten Wettbewerb; Dario ist bereits als Vertreter der Region gesetzt, die anderen drei müssen zunächst eine weitere Qualifikationsrunde bestehen, bevor sie in das landesweite Finale eintreten.

Über Jugend debattiert: Jugend debattiert ist ein deutschlandweiter Wettbewerb, der nun mittlerweile auch in anderen Ländern startet. Bei dem Projekt soll eine starke Meinung, fairness, sowie das Debattieren gefördert werden. Der Wettbewerb ist ähnlich organisiert wie beispielsweise Jugend musiziert oder Jugend forscht.

Dabei wird zuerst (an teilnehmenden Schulen) bei Interesse ein Kandidat einer Klasse gewählt, der dann auf der Schulebene antritt. Daraus geht je ein Sieger für die Sek I (Sekundarstufe 1, Klasse 8, 9 bzw. 10) und die Sek II (Sekundarstufe 2, Klasse 10 bzw. 11,12) hervor, der dann auf Regionalebene zunächst in einer Vorrunde antritt und bei Erfolg danach in das Finale eintritt. Dieser Auswahlprozess zieht sich dann auf die Landesebene und von dort aus auf die Bundesebene.

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

17Feb10:30- 12:45Gottfried Böhm - ein Jahrhundert ArchitektBöhm-Jahr 2020

17Feb17:00- 18:30Schreibcafé

18Feb14:30Erich KästnerVortrag

18Feb15:00Und wer nimmt den Hund?Seniorenkino

19Feb09:30- 12:30Tablet-Workshop für Senioreni-Pad Einführungskurs

19Feb15:00Mittwochstreff der CDU-SeniorenGast Dr. H.-J. Tebroke

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

Logo Bündnis 90 / Die Grünen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
X