Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

3 Kommentare zu “Was die CDU zur Lage der Partei sagt – und zur Werteunion”

  1. Nach den schlimmen Vorkommnissen bei der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen war es dringend geboten, sich auf allen CDU-Ebenen – von der Bundesparteivorsitzenden, über die Kanzlerin bis hin zum kleinsten Stadtverband – von dem Geschehenen klar zu distanzieren. Der entstandene Flurschaden ist riesig. Seine Auswirkungen werden auch wir hier in Bergisch Gladbach noch zu spüren bekommen.

    Was uns aktuell sehr beunruhigt, sind die fragwürdigen und schlimmen Kommentierungen vor Ort, die über die sozialen Netzwerke von den CDU-Parteimitgliedern Kellmann, Faßnacht und Freunden verbreitet wurden und werden, ohne in irgendeiner Form kontra von Seiten der CDU zu bekommen. Die angesprochenen Kommentierungen sind widerlich und lassen Sympathien zur rechtsradikalen AFD erkennen.

    Mit solchen Menschen innerhalb der CDU werden wir nicht an einem Strang ziehen. Wir werden bei anstehenden Kandidatenaufstellungen gegen jedes CDU-Mitglied votieren, das in irgendeiner Form mit der WerteUnion sympathisiert oder noch schlimmer dort Mitglied ist.

    Danke an Michael Metten und die CDU-Stadtratsfraktion für die deutlich formulierte Distanz zur WerteUnion. Gleiches wünschen wir uns auch von Stadt- und Kreisverband, dass sie gegenüber der WerteUnion klare Kante zeigen. Wenn jetzt nicht öffentlich gegen die WerteUnion aufgestanden wird, dann wird es irgendwann einmal zu spät sein.

  2. Wer vermag der Bevölkerung im Kreis, im Land oder im Bund noch vermitteln, was das unsägliche Gerangel innerhalb der Parteien bringen soll. Einzig Grüne und Linke scheinen ihre innerparteilichen Flügelkämpfe überwunden zu haben. Die selbsternannten Volksparteien CDU und SPD sowie die FDP können nicht mehr über den Rand des Tellers, der gefüllt ist mit Eifersüchteleien und Machtkämpfen, hinausblicken, sind fast ausschließlich mit sich selbst beschäftigt und zeigen ein Bild, vor dem sich der Bürger nur noch geekelt abwendet.

    Runtergeschrieben auf hiesige Verhältnisse sieht es so aus, dass

    – sich Metten klar von AFD und den Linken, aber auch von der Werteunion distanziert
    – sein Schatzmeister aber auch für die Werteunion, und das bundesweit, kassiert
    – Urgestein Bosbach es für unsinnig hält, sich von der Werteunion zu distanzieren
    – Kreisvorsitzender Pakendorf erst mal die Werteunion hier nicht erwähnt genau wie
    – CDU-Kandidat Buchen, der auch diese Klippe umschifft
    – CDU- und WU-Kassierer, und damit für Letztere Vorstandsmitglied im Kreis und im Bund,
    kritisiert AKK und Merkelu hart wegen deren Einmischungen in Thüringen, lobt aber
    Pakendorf, Hartmann und Metten über den grünen Klee
    – Werte Union – Faßnacht sieht keinen Handlungsbedarf in den Beziehungen zwischen
    dieser Union und der CDU im Kreis.

    Gerade überholt die CDU hier und überall die SPD im Versagen, einheitliche Bilder zu produzieren und der Bevölkerung ein klares Bild von der politische Zukunft zu zeigen. Das war eigentlich schwer nach dem Rauswurf von Nahles und dem Casting zur Findung einer SPD-Parteispitze á la Dieter Bohlen. Man hat das aber leicht geschafft.

    Und die FDP hat sich am Gründlichsten verrechnet, wollte sie doch unter dem Mäntelchen des Heilens in Thüringen endlich mal an die Macht. Über diese Partei und deren Zukunft muss man glaube ich nicht mehr viel nachdenken.

    Was CDU, SPD und FDP aber erwarten wird sind noch deutlichere Stimmenverluste bei weiter abnehmender Wahlbeteiligung. Armes Deutschland.

  3. Ich halte die Werteunion innerhalb der CDU für überflüssig. Die Mitglieder sollten sich eher um eine konstruktive Diskussion innerhalb der Partei bemühen. Ich sehe in der Werteunion die ganz große Gefahr einer Spaltung. Für die bevorstehende Kommunalwahlen ist das Bild der Partei nicht günstig. Wir haben es sowieso in diesem Jahr etwas schwerer. Für Christian Buchen sind diese Flügelkämpfe nicht hilfreich.

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

17Feb10:30- 12:45Gottfried Böhm - ein Jahrhundert ArchitektBöhm-Jahr 2020

17Feb17:00- 18:30Schreibcafé

18Feb14:30Erich KästnerVortrag

18Feb15:00Und wer nimmt den Hund?Seniorenkino

19Feb09:30- 12:30Tablet-Workshop für Senioreni-Pad Einführungskurs

19Feb15:00Mittwochstreff der CDU-SeniorenGast Dr. H.-J. Tebroke

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
X