Im Rheinisch-Bergischen Kreis werden die vom Virus heimgesuchten Alters- und Pflegeheime nicht nur nicht genannt, sondern sogar geheimgehalten.

Begründung gegenüber der Öffentlichkeit: „Aus datenschutzrechtlichen Gründen!“

Schwarzer Humor fängt ganz oben an.

Klaus Hansen

ist Fotograf, Designer und Kommunikationsberater.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Die Geheimhaltung war richtig:
    Grund: Wenn ein Angehöriger sich in einem Pflegeheim befindet, sollen die Angehörigen nicht unnötig in Aufregung versetzt .

  2. Klaus Hansen hat Recht, für die Personen die einen Krankenhaustermin haben stellt sich doch die Frage: wenn ich den Termin einhalten, muss ich dann oder bin ich dann in einem von Coronaproblem befallenes Krankenhaus?
    Unter Datenschutz verstehe ich was anderes, hier sehe ich eine fehlende Informationspflicht.