Die evangelische Gnadenkirche hat sich gegen Videogottesdienste entschieden und konzentriert sich ganz auf das Wort. In dieser Hörpredigt beschäftigt sich Pfarrer Thomas Werner mit Johannes 20, 29-39.

Hintergrund: Die Wortverkündigung

Mittelpunkt des evangelischen Gottesdienstes ist der Dienst Gottes am Menschen – also die Wortverkündigung bzw. die Predigt. Sie lebt nicht vom „Papier“ und vom „bewegten Bild“, sondern vom gesprochenen Wort.

Da dies seit einigen Wochen in unseren Kirchen „live“ nicht möglich ist, bietet die Gnadenkirche zu jedem Sonn- und Feiertag Hörpredigten an. Zu jeder Hörpredigt gehört ein kurzes Gebet, Vaterunser und Segen.

+ Anzeige +

Hinweis der Redaktion: Wir veröffentlichen, solange die Kirche für Gottesdienste geschlossen sind, an dieser Stelle einmal pro Woche eine Hörpredigt.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.