Foto: Archiv

Den Saisonstart spielt am Samstag der SV 09 gegen Fortuna Köln – das Spiel ist ausverkauft, nur 300 Fans dürfen im Stadion mitfiebern. Auch die Junioren starten nach der Corona-Pause wieder den Spielbetrieb.

Die Vorfreude auf den Saisonstart in der Regionalliga steigt beim SV Bergisch Gladbach 09 immer weiter an. „Wir haben richtig Bock“, bringt es Trainer Helge Hohl auf den Punkt, „wir waren jetzt fast drei Monate in der Vorbereitung ohne ein Pflichtspiel und davor legte das Corona-Virus den Spielbetrieb lahm. Jetzt sind wir alle froh, wieder um Punkte kämpfen zu können.“

Dabei geht es gleich richtig zur Sache, denn mit Fortuna Köln gibt am Samstag um 14 Uhr eines der Top-Teams seine Visitenkarte in der BELKAW Arena ab. Die Tageskasse wird am Spieltag nicht öffnen können, da aufgrund der Corona-Bestimmungen nur 300 Fans ins Stadion können. Und dieses Ticketkontingent ist leider schon vergriffen.

„Dieser Auftakt ist mehr als eine Standortbestimmung. Nicht zuletzt deshalb, da sich die Fortuna sehr gut verstärkt hat“, weiß der Coach, „daher zählt das Team für mich auf jeden Fall zu den Top 5 der Liga.“

Foto: Archiv

Mit Jannik Löden verpflichteten die Südstädter einen starken Innenverteidiger von Rot-Weiß Oberhausen und Nico Brandenburger, der zuletzt bei Preußen Münster in der 3. Liga spielte, verstärkt das Mittelfeld. Alexander Ende, der zuletzt für Borussia Mönchengladbach aktiv war, coacht nun das Team und wird seinen Jungs sicherlich Akzente im fußballerischen Bereich setzen wollen.

Zuletzt beobachtete Helge Hohl am vergangenen Wochenende die Fortuna im Test beim 1. FC Düren. Die Kölner suchen spielerische Lösungen und pressen früh. Auf eine Grundordnung ist das Team nicht festgelegt.

Hohl-Team will aktiv spielen

Gegen den Favoriten wollen die Nullneuner sicher und kompakt stehen. „Aber natürlich wollen wir auch immer für Entlastung sorgen und versuchen, selbst aktiv zu spielen“, will der Coach das Heft des Handelns nicht aus der Hand geben.

Im letzten Testspiel beim Süd-Regionalligisten präsentierte sich der SV 09 sehr griffig, laufstark und hinterließ dabei einen guten Eindruck. Auch in den Zweikämpfen behauptete sich das Team gut.

Stürmer Serhat Koruk fraglich

Personell gibt es noch einige Fragezeichen. Stürmer Serhat Koruk plagen Probleme am Hüftbeuger. Sollte er am Samstag nicht fit sein, muss Helge Hohl Plan B für die Spitze ziehen.

In den letzten Testspielen versuchten sich Daniel Isken, Glody Ngyombo und Deniz Dogan in vorderster Front. Aber vielleicht wird auch noch der kürzlich verpflichtete Angreifer Tom Wüstenberg eine Alternative, wenn seine Spielberechtigung rechtzeitig eintrifft. Sonst muss der Coach nur noch auf Jens Bauer verzichten, der sich nach einer Knieverletzung noch mit seinem Comeback gedulden muss.

U17 erwartet 1. FC Köln

Nach der Corona-Pause starten auch die Junioren wieder in den Punktspielbetrieb. Die Mission Aufstieg in die Mittelrheinliga startet die U19 am Samstag um 17.30 Uhr in der Bezirksliga beim SC Holweide.

In der Mittelrheinliga freut sich die U17 gleich auf einen echten Kracher. Im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park an der Flora gibt die U16 des 1. FC Köln am Sonntag um 11 Uhr ihre Visitenkarte ab.

Weitere Spiele

  • U16-Bezirksliga, Sonntag, 13 Uhr: SV 09 – Blau-Weiß Friesdorf
  • U15-Bezirksliga, Samstag, 15 Uhr: SV 09 – Bonner SC

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.