Am Donnerstag ist ein Autofahrer auf der Paffrather Straße mit seinem Kleinwagen von der Fahrbahn abgekommen und in eine Bushaltestelle am Langemarckweg geknallt. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 13 Uhr. Kurz hinter der Einmündung des Langemarckwegs vor dem Druckhaus Heider fuhr der 34-jährige Mann mit seinem Fiesta ungebremst quer über die Gegenfahrbahn und auf den Gehweg, wo er erst vom Wartehäuschen der Bushaltestelle gestoppt wurde.

+ Anzeige +

Eine 56-jährige Fußgängerin, die offenbar auf den Bus wartete, wurde dabei schwer verletzt.

Die Ursache ist noch unklar, ob ein technisches Versagen beim dem Unfall eine Rolle spielt, wird derzeit geprüft. Auf den Ford-Fahrer komme eine Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung beim Verkehrsunfall zu, erläutert die Polizei.

Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei RheinBerg zu wenden.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.