Die Realschule Herkenrath startet ein echtes Pilotprojekt: Als erste Schule überhaupt bietet sie die Profilklasse „ifwi.schule“ an, mit einem Fokus auf Informatik und Wirtschaft. Damit sollen Stärken und Talent in allen Bereichen der Digitalisierung gefördert werden – ab der 5. Klasse.

Die Realschule Herkenrath bietet ihren künftigen Schülerinnen und Schülern ab dem Schuljahr 21/22 die Möglichkeit bereits ab Klasse 5 (durchgängig bis zur Abschlussklasse) ein Profil zu wählen. Sie startet mit der „ifwi.schule“-Klasse, in der die beiden Fächer Informatik (digitales Lernen) und Wirtschaft (Bereich Sachkunde) einen Schwerpunkt bilden.

Dieses Projekt setzt bei den Stärken der Schülerinnen und Schüler an. Im Fokus stehen ihre Talente. Ziel ist es, diese zu fördern und damit die Freude am Lernen zu erhalten. Die Kinder sollen frühestmöglich an die Bereiche „Digitales Arbeiten“ und „Wirtschaft“ herangeführt werden, um sie auf diese Weise fit zu machen für die Digitalisierung und ihren späteren beruflichen Werdegang.

In der Jahrgangsstufe 5 und 6 geschieht dies auf spielerische und altersgerechte Weise, so dass die Freude und der Forscherdrang der Kleinsten geweckt werden und dauerhaft erhalten bleiben. So wird etwa ein gemeinsames Klassenfrühstück von der Einkaufsliste über den Einkauf im Supermarkt bis zur Kalorienberechnung geplant. Auch Aktivitäten im Bereich Klimaschutz können auf dem Stundenplan stehen.

Im Fach Informatik beginnen die Schülerinnen und Schüler mit der spannenden Überlegung, wie die Menschen früher ohne Zahlzeichen oder Ziffern auskommen mussten. Dabei stellen sie sich Fragen wie „Kann man mit Steinen rechnen?“ und lernen das „Rechnen, ohne zu rechnen“ kennen.

Erste Programmiermöglichkeiten an Einplatinen-Computern unterstützen die Experimentierfreudigkeit und lassen die Kinder staunen. Dabei wird jede Schülerin/ jeder Schüler entsprechend des individuellen Lernstands gefördert.

Partner stellen Tablets zur Verfügung

Im Fokus steht die praxisnahe Arbeit. Die Kinder sollen „begreifend“ lernen. Hierzu bietet der verbindliche Nachmittag eine gute Möglichkeit. Digitale Endgeräte (Tablets) stehen für die Arbeit in der Schule bereit (dank großzügiger Unterstützung der Firmen: AOK Rheinland, ProTIP, Kreissparkasse Köln, VR Bank, Dental Art und Konlus).

Im Verlauf eines jeden Schuljahres erarbeitet das Team der „ifwi.schule“-Klasse ein „Highlight“, das bei verschiedenen Gelegenheiten präsentiert werden kann (Schülerversammlung, Tag der offenen Tür etc.).

Aber auch in dieser Klasse spielt die Teambildung eine wichtige Rolle. Neben allen technischen Erfahrungen wird auch hier großer Wert auf das soziale Miteinander in der Gruppe gelegt. Gemeinsam lösen wir (nicht nur digitale) Probleme!

Unsere Profilklasse fördert die individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, um sie in die Lage zu versetzen, ihre Talente entfalten zu können. Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für die künftige berufliche Karriere.

Den Link zur „ifwi.schule“-Website finden Sie auf der Startseite der Homepage der Realschule Herkenrath. Weitere Informationen können telefonisch im Sekretariat (02204/ 984504) erfragt werden.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.