Der Endspurt dieser Regionalliga-Saison beginnt für das Team des SV 09 mit einer weiteren Englischen Woche gegen Sportfreunde Lotte und Rot-Weiß Essen. Die Personalfrage bleibt weiterhin angespannt.

Nur noch acht Spiele, dann ist diese Saison für den SV Bergisch Gladbach 09 Geschichte. Eingeläutet wird die letzte Phase mit einer Englischen Woche und den wichtigen Matches gegen die Sportfreunde Lotte (Mittwoch, 19.30 Uhr) in der BELKAW Arena sowie bei Rot-Weiß Essen (Samstag, 14 Uhr).

„Wir wollen uns von der Tabelle freimachen und weiter an unsere guten Leistungen anknüpfen“, macht Trainer Helge Hohl klar, „allerdings müssen wir den Ertrag verbessern.“ In den letzten Wochen wusste das Team meistens zu überzeugen, doch die Punktausbeute war zu gering. Daher beträgt der Abstand auf das rettende Ufer weiter vier Zähler.  

Die Sportfreunde Lotte haben drei Zähler mehr als der SV 09 auf dem Konto und stehen auf dem 17. Platz. „Dort liegt die Mannschaft weit unter Wert“, findet der Coach, „sie spielen sich viele Chance heraus und agieren offensiv mit viel Tempo.“ Zudem sind die Lotter schwer zu schlagen, allerdings gelingt es auch selten, einen Dreier einzufahren.

Nach dem Duell am Mittwochabend geht es Samstag beim Tabellenzweiten weiter. Rot-Weiß Essen hat nicht zuletzt im DFB-Pokal für Furore gesorgt und Bundesligist Bayer 04 Leverkusen aus dem Wettbewerb befördert. Nach einer Schwächephase in der Liga hat das Team jetzt wieder in die Erfolgsspur gefunden und zuletzt die U23 des FC Schalke 04 mit 5:0 abgefertigt. Keine Frage, 09 reist als krasser Außenseiter an die Hafenstraße.  

Personell ist die Lage weiter angespannt. Abwehrchef Andy Habl kehrt nach seiner Gelbsperre zwar zurück, dafür muss Meguru Odagaki aufgrund seiner Roten Karte aber weiter pausieren. Helge Hohl hofft unterdessen, Mittelfeldspieler Glody Ngyombo im Doppelpack zur Verfügung zu haben, der zuletzt mit einer Oberschenkelverletzung pausieren musste. Weiterhin fehlen Ajet Shabani, Jens Bauer (beide Kreuzbandriss), Basti Hirsch (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Recep Kartal aus beruflichen Gründen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.