Christian Wipper Foto: TVR

Die Kader der ersten und zweiten Mannschaft stehen. Christian Wipper verstärkt das Refrather Tischtennis-Team und bildet das fehlende Puzzlestück in der ersten Mannschaft. Aber auch in der zweiten Mannschaft gibt es starke, motivierte Spieler.

Durch den Transfer von Christian Wipper vom TTC Brühl-Vochem nach Refrath sind die Kaderplanungen für die ersten beiden Mannschaften abgeschlossen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Christian sich entschieden hat nach Refrath zu wechseln“, freut sich Jakob Eberhardt, „mit seiner Personalie sind die Planungen für die ersten beiden Mannschaften abgeschlossen und wir haben zwei schlagkräftige Mannschaften beisammen“.

Mit Christian Wipper bekommen die Refrather einen weiteren erfahrenen Regional- und Oberligaspieler, der die letzten Jahre für die Vochemer aufgeschlagen hat. „Für mich war es eine wunderbare Zeit in Brühl, ich habe viele Freunde gewinnen können“, so Christian Wipper, „allerdings wollte ich jetzt die Chance wahrnehmen und nochmal etwas neues ausprobieren“.

Christian hat in den vergangenen Jahren auch öfters die Klingen mit den Refrather gekreuzt: Im Aufstiegsjahr aus der NRW Liga war der TTC Brühl-Vochem der Klassenprimus, und in der darauffolgenden Oberligasaison sind die Vochemer denkbar knapp und unglücklich abgestiegen.

Die erste Refrather Mannschaft hat durch die Neuverpflichtung jetzt vier feste Kaderplätze vergeben, diese sollen Marcus Steinfeld, Jakob Eberhardt, Christian Wipper und Emilo Schulz einnehmen. „Wir sind allerdings sehr froh, dass wir mit Jan Lüke, Björn Ungruhe und vor allem David Pfabe wirklich erstklassige Kaderergänzungen haben“, so Eberhardt. Sollten die Wettkämpfe irgendwann wieder losgehen wird vor allem auch der Refrather Nachwuchsspieler Emilo Schulz nicht über zu wenige Wettkämpfe klagen.

Ein Saisonziel vermag Jakob Eberhardt nicht auszugeben, dafür „wissen wir aber auch noch zu wenig über die anderen Mannschaften“. Auf eines können sich die Gegner aber laut Eberhardt gefasst machen: „Wir möchten eklig zu spielen und schwer zu bezwingen sein“.

Neben den Oberligaplanungen haben Jakob Eberhardt, David Pfabe und Fabian Wahl auch die Planungen für die zweite Mannschaft in der Verbandsliga vorangetrieben und finalisiert. „Fabian war sehr umtriebig und wir hoffen sehr, dass wir in der kommenden Saison einen sehr guten Kader beisammenhaben“, lobt Eberhardt seinen Mitstreiter.

An Position eins wird David Pfabe als Spitzenspieler die zweite Mannschaft anführen, daneben werden Fabian Wahl und Jamal Oudriss als feste Größen in der Mannschaft sein. Auch Dirk Brüggemeier und Thomas Kempkes gehören, genauso wie Dennis Loer weiterhin zum Kader der Mannschaft. Besonders erfreulich ist aber, dass auch Altmeister Uwe Krahn und auch Simon Eberhardt die Zusage für die kommende Saison gegeben haben.

„Zu guter Letzt hoffen wir auch immer noch auf ein Comeback von Peter Mertens- Urbahn nach seiner Schulter-OP“, so Eberhardt. Was sich erstmal nach zu vielen Spielern anhört, relativiert sich beim genaueren Hinsehen schnell. „Außer David, Fabian und Jamal wird wohl kaum jemand auf 100% der Einsätze kommen, aber wir haben überragende Rotationsmöglichkeiten“, freut sich Kapitän Fabian Wahl.

Die zweite Mannschaft möchte in der Verbandsliga gerne angreifen und oben mitspielen, ob es am Ende zum ganz großen Wurf reicht, hängt sicherlich auch von den anderen Mannschaften der Liga ab. „Aber auch hier gilt: Wir sind vom ersten Spieltag an heiß und wollen immer gierig sein“, gibt der neue Spitzenspieler David Pfabe die Richtung vor.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.