Im Kampf um den Klassenerhalt hat der SV 09 gegen den Bonner SC Punkte machen können, womit der Verein ein Polster von vier Zählern auf den Abstiegsplatz erspielte und in der Tabelle ein wichtiges Stück nach oben kletterte.

Einen Big Point hat der SV Bergisch Gladbach 09 geschafft und einen Meilenstein im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga gesetzt! Durch den 2:1 (1:1)-Erfolg beim direkten Konkurrenten Bonner SC haben sich die 09er nun ein Polster von vier Zählern auf den Abstiegsplatz erspielt und klettern in der Tabelle.

„Das war ein verdienter Sieg für uns”, freut sich Sportdirektor Christian Schlösser, “die Jungs haben ganz stark für den Sieg gefightet und alles für die drei Punkte gegeben. Wir sind unfassbar stolz.”

Nach 36 Minuten war Torjäger Serhat Koruk zur Stelle und sorgte für die Führung, die allerdings nicht lange hielt. Schon kurz darauf ließ Daniel Somuah das Team aus der Bundesstadt jubeln. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Kabinen. Für die Entscheidung sorgte Meg Odagaki in der 65. Minute mit seinem Treffer zum 2:1.

Damit hält auch die Serie gegen den BSC. Der SV 09 hat nun vier Siege in Folge gegen die Bonner gefeiert. Es war nie wichtiger als am Samstag. Jetzt darf die Mannschaft den Erfolg genießen.

Weiter geht es für 09 in der Regionalliga allerdings erst am 15. Mai bei der U23 von Borussia Dortmund.

SV 09: Lohmann, Fragapane, Habl, Dal, Heider, Durgun, Mamutovic (73. Wüstenberg), Odagaki (86. Hill), Friesdorf, Lunga (56. Ngyombo), Koruk (90. Kuhbier).

Bonner SC: Hupe, Sarr, Mahessa (57. Roschlaub), Somuah, Takahara (68. Schaal), Winke, Güler (68. Monteiro), Bilogrevic, Lippert (46. Kaiser), Vass, Damaschek.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.