Patrick Friesdorf, Foto: Markus Scheuren.

Der SV 09 geht mit einem starken Team in die kommende Saison. Mit Nils Lück wurde ein Neuzugang für die Abwehr unter Vertrag genommen. Fünf Spieler und Torwart Dennis Lohmann haben ihre Verträge verlängert. Zwei talentierte Spieler aus der Jugend rücken ins Team auf.

Der SV Bergisch Gladbach 09 hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. „Nils Lück ist ein echter Mentalitätsspieler“, freut sich Sportdirektor Christian Schlösser, „der schnell ist und in der Abwehr flexibel eingesetzt werden kann.“

Der 22-Jährige stand zuletzt beim FC Hürth unter Vertrag, absolvierte in der abgebrochenen Saison sieben von acht möglichen Partien und erzielte dabei einen Treffer. Der beidfüßige Verteidiger unterzeichnete einen Vertrag für die Regionalliga und die Mittelrheinliga.  

Unterdessen stellte der SV 09 weitere Weichen für die kommende Saison und verlängerte mit einigen Spielern. Die Abwehrspieler Andy Habl, Claudio Heider, Milo McCormick und Daniel Spiegel laufen in der kommenden Saison weiter für die 09er auf. Auch Torwart Dennis Lohmann sagte für eine weitere Spielzeit zu.

Aus der Jugend rücken zwei talentierte Spieler in den Kader des Teams. Jonas Rücker ist für die Verteidigung vorgesehen und das Betätigungsfeld von Nico Kuhbier, der in dieser Saison schon einige Mal in der Regionalliga zum Einsatz kam, ist der Angriff. Mit den weiteren Spielern aus dem aktuellen Team laufen derzeit noch Gespräche.  

In der Regionalliga pausiert der SV 09 an diesem Wochenende. Aber natürlich beobachten die Bergisch Gladbacher genau, wie die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt, der Bonner SC (beim SV Straelen), Lippstadt 08 (bei Rot-Weiß Oberhausen) und Rot Weiss Ahlen (bei der U23 von Schalke 04), an diesem Spieltag auftritt.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.