Patrick Friesdorf, Foto: Markus Scheuren.

Für den SV 09 wird es jetzt richtig eng, auch im Spiel gegen den SV Lippstadt blieben die Bergisch Gladbacher ohne Punkte. Eine kleine Chance, auch in der nächsten Saison in der Regionalliga zu spielen, gibt es aber noch immer. Zwei Spiele stehen in der kommenden Woche an.

Trotz 85 Minuten in Überzahl hat der SV 09 beim SV Lippstadt 0:1 (0:0) verloren. Der Klassenerhalt in der Regionalliga wird damit immer schwieriger zu schaffen.

Aber es stehen noch zwei Spiele an und die 09er werden alles versuchen, um doch noch das rettende Ufer zu erreichen. Dafür braucht die Mannschaft aber Punkte bei der U23 von Borussia Dortmund (Dienstag) und gegen Fortuna Düsseldorf U23 (Samstag). Zudem ist Schützenhilfe notwendig.

Trotz einer Roten Karte kurz nach dem Anpfiff fand das Team gegen Lippstadt zunächst nicht ins Spiel, im Aufbau hakte es und das Passspiel funktionierte nicht. Nach einigen Umstellungen in der Halbzwit lief es dann besser.

Das Team von Coach Helge Hohl spielte sich einige Chancen heraus, Pat Friesdorf (Bild) hatte gleich zwei Gelegenheit. Der Ball wollte aber wieder einmal nicht ins Tor und das nutzten die Lippstädter in der 73. Minute, als Dardan Karimani eiskalt verwandelte. Der Unterschied zwischen den beiden Teams lässt sich genau an dieser Szene festmachen.

Jetzt heißt es, sich kurz zu schütteln und dann versuchen, am Dienstag bei Tabellenführer Borussia Dortmund für eine Sensation zu sorgen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.