Dieser Liveblog ist geschlossen. Den aktuellen Liveblog zur Corona-Lage im Rheinisch-Bergischen Kreis und das Liveblog-Archiv finden Sie hier.

+ Sonntag, 21.6., 12:11 Nur ein neuer Fall in Rhein-Berg +

Der Rheinisch-Bergische Kreis meldet für Samstag nur einen einzigen positiven Coronatest im ganzen Kreis, in Wermelskirchen. Die Inzidenz sinkt damit um 1,4 auf 10,2 Fälle je 100.000 Einwohner.

Den Angaben zufolge gelten 10 weitere Personen als genesen, nur noch 82 sind aktuell infiziert. Es befinden sich 254 Personen in Quarantäne, das sind 30 weniger als am Vortag.

+ 9:12 Inzidenz in NRW und bundesweit unter 10 +

Die Inzidenz ist nun auch in NRW erstmals wieder unter zehn gesunken, das RKI meldet 9,6 Fälle je 100.000 Einwohner. Bundesweit war dieser Schwellenwert schon gestern unterschritten worden, er liegt in ganz Deutschland jetzt bei 8.8.  

+ 9:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet in einen neuen Tag. Heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 19.6.2021

+ 14:55 Impfzentrum Rhein-Berg trägt Impfnachweise ein +

Das Gesundheitsamt überträgt ab Montag Corona-Schutzimpfung in bereits vorhandene gelbe Impfpässe. Wer im Impfzentrum geimpft wird erhält ab sofort auch gleich einen digitalen Nachweis. Die Details finden Sie in diesem Beitrag.

Das Bürgerportal berichtet über alles, was in Bergisch Gladbach und im Rheinisch-Bergischen Kreis relevant ist: LokalpolitikKulturWirtschaftSportVereine. Hier kommen Sie zu unsere Startseite. Hier können Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter per Mail bestellen.

+ 9:12 Acht Fälle – Inzidenz steigt in Rhein-Berg leicht an +

Das Landeszentrum Gesundheit meldet für den Rheinisch-Bergischen Kreis acht neue Corona-Fälle. Die Inzidenz steigt leicht um 1,1 auf 11,7 an.

Die meisten Fälle waren bereits am Donnerstag im Labor festgestellt worden, daher wurde die Inzidenz für Donnerstag um zwei auf 13 Fälle korrigiert.

Hier beginnt der Liveblog von Freitag, 18.6.2021

+ 15:43 Bislang keine Delta-Variante im Kreis bestätigt +

Nach wie vor ist im Rheinisch-Bergischen Kreis die britische Virusvariante (Alpha) für rund 90 Prozent aller Infektionen verantwortlich. Die gefährliche indische Variante (Delta) sei bislang nicht nachgewiesen worden, sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung auf Nachfrage. Es habe bei einer Person, die aus Indien eingereist war, einen Verdacht gegeben, der habe aber nicht erhärtet werden können.

+ 12:54 Todesopfer aus der Gruppe der Über-80-Jährigen

Bei den beiden Personen, die Ende Mai / Anfang Juni an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben waren handelt es sich nach Angaben der Kreisverwaltung um eine vorerkrankte über 80-jährige Person aus Wermelskirchen und eine über 80-jährige Person aus Rösrath ohne Vorerkrankungen.

+ 12:37 Erneut kein Corona-Fall in Bergisch Gladbach +

Nach Angaben der Kreisverwaltung verteilen sich die drei heute früh gemeldeten neuen Corona-Infektionen mit je einem Fall auf Burscheid, Leichlingen und Wermelskirchen.

In Bergisch Gladbach wurde erneut kein Fall registriert. Damit fällt die Inzidenz in der Kreisstadt auf drei. Der höchste Wert im Kreis wird in Kürten erreicht.

Den Angaben zufolge gelten 10 weitere Personen als genesen, damit sind nur noch 86 aktuell infiziert. Es befinden sich 282 Personen in Quarantäne, das sind 21 weniger als bei der letzten Meldung.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern ging weiter zurück; derzeit werden noch acht Personen stationär behandelt davon drei auf einer Intensivstation.

Die lokalen Nachrichten, kompakt auf den Punkt, schicken wir Ihnen frei Haus. Morgens um 7:05 per Mail im kostenlosen Newsletter „Der Tag in GL“, oder auf Facebook oder Instagram.

+ 11:40 Fast ein Drittel in Rhein-Berg vollständig geimpft +

Die Zahl der Personen im Rheinisch-Bergischen Kreis, die inzwischen vollständig geimpft wurden, ist deutlich angezogen und liegt jetzt von 29,6 Prozent. Wenigstens einmal geimpft sind derzeit 56 Prozent der Bürger:innen. Zuletzt waren im Impfzentrum fast nur noch Zweitimpfungen durchgeführt worden.

+ 6:30 Nur drei Neuinfektionen, aber zwei weitere Tote +

Das Landeszentrum Gesundheit meldet für den Rheinisch-Bergischen Kreis zwei weitere Todesfälle. Sie hatten sich bereits Ende Mai und Anfang Juni ereignet, gehen nach Klärung der Todesursache aber erst jetzt in die Statistik ein. Seit Beginn der Pandemie starben im Kreis 171 Menschen an Corona.

Für Donnerstag hat das LZG nur drei weitere Infektionen registriert. Damit verändert sich die Inzidenz nicht, sie liegt jetzt bei 10,6 Fälle je 100.000 Einwohner.

+ 6:23 Bundesweite Inzidenz geht weiter zurück +

Das RKI hat 1076 Neuinfektionen erfasst, vor einer Woche waren es mehr als doppelt so viele. Die bundesweite Inzidenz sank von 11,6 auf 10,3. Zudem wurden 91 Todesfälle verzeichnet.

In NRW reduzierte sich die Inzidenz um 1,5 auf 11,2.

Hier beginnt der Liveblog von Donnerstag, 17.6.2021

+ 16:22 Erstimpfung für alle im Rheinland bis Mitte Juli +

Bis Mitte Juli sollen laut Kassenärztlicher Vereinigung (KV) Nordrhein alle impfwilligen Erwachsenen im Rheinland eine Erstimpfung erhalten. Das sei etwas später, als im positiven Szenario erhofft, aber früher, als im negativen Szenario befürchtet.

+ 6:30 Acht Fälle in Rhein-Berg – Abwärtstrend hält +

Das Landeszentrum meldet für den Rheinisch-Bergischen Kreis für Mittwoch acht weitere Corona-Fälle. Damit geht die Inzidenz weiter zurück, um knapp zwei auf jetzt 10,6 Fälle je 100.000 Einwohner. Das ist der niedrigste Stand seit neun Monaten. Die Korrekturen für die Vortage fallen minimal aus.

+ 6:12 Bundesweite Inzidenz fällt weiter +

Das RKI hat 1330 neue Positiv-Tests erfasst, 1857 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sinkt weiter, von 13,2 auf nun 11,6. 105 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

In NRW ging die Inzidenz um 1,7 auf jetzt 12,7 zurück.

Hier beginnt der Liveblog von Mittwoch, 16.6.2021

+ 18:12 Die Regeln beim Public Viewing +

Auch beim Public Viewing im Biergarten gelten die üblichen Corona-Regeln für die Außengastronomie; neben zugewiesenen Plätzen gehört dazu die Maskenpflicht, sobald man den Platz verlässt. Weil das in der Praxis unter Umstünden schwer umzusetzen ist gehen einige Kneipen – wie zum Beispiel das Quirl’s an der Gnadenkirche – dazu über, beim Public Viewing nur Gäste mit einem aktuellen negativen Test einzulassen.

Darüber hinaus müssen die Gastronomen dafür sorgen, dass sich um ihre Terassen oder Biergärten herum keine Personengruppen ansammeln. Zum Beispiel dadurch, dass die Bildschirme von außerhalb nicht einzusehen sind. Auch das eine Vorgabe, die bei Biergärten nicht immer leicht umzusetzen ist. Nach Angaben der Stadtverwaltung prüfen Ordnungsbehörde und Polizei die Einhaltung, beim Spiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich seien sie in zwei Fällen eingeschritten. Insgesamt sei der Abend aber relativ problemlos verlaufen.

+ 17:22 Anteil der Delta-Variante in Deutschland nimmt zu +

Die in Indien entdeckte und als hoch ansteckend geltende Delta-Variante hat ihren Anteil an Neuinfektionen in Deutschland innerhalb einer Woche deutlich gesteigert. Nach 3,7 Prozent in der Vorwoche lag sie in der Woche vom 31. Mai bis 6. Juni  bereits bei 6,2 Prozent. Sie bleibe aber weiter relativ selten, heißt in einem Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI).

+ 16:44 NRW schafft Maskenpflicht im Freien ab +

Die Landesregierung will die Maskenpflicht im Freien weitgehend abschaffen. Das Land arbeite an den Details der Umsetzung und werde die Regelungen unverzüglich bekannt geben, teilte das Gesundheitsministerium mit. Auf den Schulhöfen soll die Maskenpflicht am Montag wegfallen.

+ 11:24 Kreis meldet nur sechs Neuinfektionen +

Nach den technischen Problemen bei der Datenerfassung beim Landeszentrum Gesundheit laufen die gemeldeten Fallzahlen zur Zeit auseinander: das LZG hatte elf Fälle registriert, die Kreisverwaltung berichtet heute von sechs weiteren Fällen. Die Diskrepanzen gehen jedoch auf die vorhergehenden Tage zurück, bei der Gesamtzahl aller Fälle (11.251) stimmen beide Institutionen überein.

Laut Kreisverwaltung gelten 18 weitere Personen als genesen, damit sind noch 99 aktuell infiziert. Es befinden sich 286 Personen in Quarantäne, das sind 70 weniger als bei der letzten Meldung.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern ging von zuletzt 19 auf 14 Personen zurück, davon werden unverändert sechs auf der Intensivstation behandelt.

+ 6:30 Elf Fälle in Rhein-Berg – Inzidenz sinkt weiter +

Das Landeszentrum Gesundheit meldet heute früh elf Neuinfektionen im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die Inzidenz sinkt damit weiter um 1,8 auf 12,4 Fälle.

Die gestern vom Kreis gemeldeten sieben neuen Fälle wurden nachträglich in die Statistik der Vortage eingepflegt, dennoch bleiben die Korrekturen der Inzidenzwerte innerhalb enger Grenzen: für Montag wurde die Inzidenz von 14 auf 17, für Sonntag von 16 auf 18 hochgesetzt. Damit hat der technische Ausfall beim LZG in der Nacht von Montag auf Dienstag kaum Auswirkungen.

Grafik: Hilger Müller

Hier beginnt der Liveblog von Dienstag, 15.6.2021

+ 16:34 Epidemische Lage läuft am Samstag in NRW aus +

Der Landtag will die „epidemische Lage von landesweiter Tragweite“ in NRW auslaufen lassen, darauf haben sich CDU und FDP verständigt. Damit fallen ab Samstag einige Sonderbefugnisse für den „Notstand“ weg. Auf Bundesebene war diese Einstufung vor zwei Wochen noch einmal verlängert werden.

+ 14:03 Kreisverwaltung meldet sieben weitere Fälle +

Nach Angaben der Kreisverwaltung sind am Montag in Rhein-Berg sieben weitere Corona-Infektionen erfasst worden: Fünf in Wermelskirchen, eine in Bergisch Gladbach und eine in Leichlingen.

Der Kreis bestätigt, dass diese Daten beim Landeszentrum Gesundheit und auch beim RKI nicht berücksichtigt wurden, obwohl die Kreisverwaltung ordnungsgemäß gemeldet hatte. Offenbar liege ein technisches Problem beim LZG vor. Die Zahlen gehen damit nicht in die offizielle Inzidenz ein, werden aber in den Korrekturen morgen ausgewiesen.

Laut Kreisverwaltung gelten 14 weitere Personen als genesen, 111 sind aktuell infiziert.Es befinden sich 356 Personen in Quarantäne,das sind 24 mehrmals gestern.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern ist seit Freitag von 16 auf 19 angestiegen, davon liegen jetzt sechs (Freitag: vier) auf einer Intensivstation.

+ 13:12 Präsenzunterricht an Grundschulen gut angelaufen +

Die Rückkehr in den Präsenzunterricht ist an den Grundschulen gut angelaufen. „Der Unterricht ist gut gestartet“, erklärte Florian Lambertz, Rektor der Gemeinschaftsgrundschule An der Strunde und Sprecher der Grundschulen Stadtmitte.

Die Lollitests seien in den Klassen eine große Erleichterung, sie stellten jedoch vor allem für die Schulleitungen eine „Herausforderung“ bzgl. der abendlichen Erreichbarkeit für die Testergebnisse dar, so Lambertz. „Wir hoffen alle auf noch mehr „Normalität“!“

Auch an den weiterführenden Schulen ist der Präsenzunterricht problemlos gestartet, jedoch offenbart sich ein weiteres Auseinanderdriften der Bildungsschere. Details in unserem aktuellen Beitrag.

+ 6:34 LZG meldet erneut keine Fälle aus Rhein-Berg +

Das Landeszentrum Gesundheit sowie das RKI weisen für den Rheinisch-Bergischen Kreis für Montag erneut null Corona-Infektionen aus, die offizielle Inzidenz sinkt um 1,4, auf 14. Am Sonntag hatte das Lagezentrum der Kreisverwaltung nicht gearbeitet und daher keine Fälle gemeldet. Von den Laboren erfasste Infektionen hätten daher am Montag nacherfasst werden müssen.

Die erneute Null-Meldung geht wahrscheinlich auf technische Probleme oder Übertragungsprobleme zurück, Informationen der Kreisverwaltung liegen dazu jedoch nicht vor.

+ 6:17 Inzidenz geht in Deutschland und NRW zurück +

Das RKI hat 652 Corona-Neuinfektionen registriert, 550 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sinkt von 16,6 auf 15,5.

In NRW ging die Inzidenz um 0,8 auf 16,9 zurück.

Hier beginnt der Liveblog von Montag, 14.6.2021

+ 16:12 18 Apotheken in Bergisch Gladbach bieten Impfpass +

Am Nachmittag verzeichnet die Übersichtsseite des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) 18 Apotheken in Bergisch Gladbach, die bereits einen digitalen Impfpass anbieten

+ 8:12 Apotheken und Ärzte stellen digitale Impfpässe aus +

Die ersten Apotheken und Ärzte starten heute mit dem Ausstellen digitaler Corona-Impfnachweise. Wer vollständig immunisiert ist, kann sich dort eine Bescheinigung mit QR-Code abholen, teilt der Deutsche Apothekerverbandes (DAV). Der digitale Nachweis ist eine freiwillige Ergänzung des weiter gültigen gelben Impfpasses aus Papier. Der Nachweis wird per QR-Code auf dem Smartphone hinterlegt, in der Corona-Warn-App, in der CovPass-App des RKI und später auch anderen Apps. Details zum Impfpass finden Sie in diesem Beitrag.

+ 6:24 Rhein-Berg meldet keine neuen Daten +

Wie bereits in der Vorwoche hat das Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises am Sonntag nicht gearbeitet, daher wurden keine Daten an das Landeszentrum und an das RKI gemeldet. Wie für Sonntag vor einer Woche werden offiziell Null Fälle ausgewiesen, die offizielle Inzidenz sinkt auf 15,5.

Die Neuinfektionen werden heute erfasst und gehen dann mit einem Tag Verzögerung in die Statistik ein.

+ 6:14 Inzidenz sinkt bundesweit und in NRW +

Das RKI meldet 549 neue Corona-Fälle, 568 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter von 17,3 auf 16,6. Bundesweit wurde zehn weitere Todesopfer registriert.

In NRW sankt die Inzidenz um 1,9 auf 18,9.

Hier beginnt der Liveblog von Sonntag, 12.6.2021

+ 12:15 Keine neuen Fälle in Bergisch Gladbach +

Zum ersten Mal seit einigen Monaten hat die Kreisverwaltung in Bergisch Gladbach kein neue Corona-Infektion erfasst. Von den vier heute früh gemeldeten vier Fälle im ganzen Kreis entfallen zwei auf Rösrath sowie je eine rauf Burscheid und Overath.

Laut Kreisverwaltung gelten 33 weitere Personen als genesen, 119 sind aktuell infiziert. Es befinden sich 332 Personen in Quarantäne, das sind 64 weniger als bei der letzten Meldung.

+ 9:30 Singen im Gottesdienst wieder erlaubt +

Seit gestern darf in NRW in Gottesdiensten überall dort, wo die Infektion unter 35 liegt, wieder gesungen werden. Voraussetzung dafür ist, dass alle Gottesdienstbesucher entweder einen negativen Test vorweisen können, eine FFP2-Maske tragen oder die Teilnehmendenzahl auf eine Person pro zehn Quadratmeter begrenzt ist, heißt es in der seit gestern geltenden neuen Fassung der Coronaschutzverordnung.

+ 9:11 Inzidenz geht in Rhein-Berg leicht zurück +

Das Landeszentrum Gesundheit meldet für den Rheinisch-Bergischen Kreis sechs Corona-Neuinfektionen. Damit geht die offizielle Inzidenz um zwei auf 17 Fälle zurück. Der Vortagswert musste lediglich um einen auf 20 Fälle korrigiert werden.

+ 9:05 Inzidenz sinkt in NRW und bundesweit +

Das RKI meldet 1.489 neue Corona-Infizierte, 951 weniger als vor einer Woche. Die sinkt damit weiter auf 17,3.

In NRW wurden 331 Neuinfektionen gezählt. Die Inzidenz sinkt auf 18,9.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 12.6.2021

+ Neue Regeln in NRW in Kraft +

Mit der überarbeiteten Corona-Schutzverordnung und eine landesweiten Inzidenz von unter 35 sind weitere Lockerungsschritte in Kraft getreten. In den Kreisen und Städten, wo die Inzidenz unter 35 liegt gilt:

  • In der Innengastronomie ist kein negativer Test mehr erforderlich.
  • Im ÖPNV reicht eine OP-Maske aus.
  • Auf Spielplätzen müssen auch die Eltern ab heute keinen Mund-Nase-Schutz mehr tragen.
  • Kontaktsport und Sport im Innenbereich ist ohne Testnachweis möglich. Generell ist bei der Sportausübung der Verzicht auf Negativtestnachweise zulässig.
  • Außerschulische Bildungsangebote (Musikunterricht und Schwimmkurse) und Prüfungen sind in geschlossenen Räumen ohne Negativtestnachweis beziehungsweise beaufsichtigten Selbsttest erlaubt.
  • Beim Betrieb von Kultureinrichtungen wie Museen entfällt die Personenbegrenzung (bislang eine Person pro 10 Quadratmeter).
  • In Gottesdiensten darf gesungen werden, mit Tests oder bei einer Begrenzung auf eine Person je 10 Quadratmeter.
  • Kulturveranstaltungen draußen und drinnen mit bis zu 1000 Personen können wahlweise ohne Testpflicht oder ohne Mindestabstände zwischen den Sitzplätzen durchgeführt werden.
  • Kulturveranstaltungen dürfen auch drinnen mit mehr als 1000 Zuschauerinnen und Zuschauern durchgeführt werden. Mit Testpflicht und Mindestabstände, feste Sitzplätze im Schachbrettmuster.

+ 9:34 Beamte nach Party-Auflösung am Aachener Weiher verletzt +

Polizei und Ordnungsamt haben gestern Abend in Köln am Aachener Weiher eine Party mit rund tausend Menschen aufgelöst. Bei dem Einsatz wurden die Beamten und städtischen Mitarbeiter mit Flaschen beworfen. Drei von ihnen wurden verletzt, eine Vertreterin des Ordnungsamts schwer.

Für den Rheinisch-Bergischen Kreis meldet die Polizei keine Vorfälle.

+ 9:21 Vier Fälle in Rhein-Berg – Inzidenz stagniert +

Laut Landeszentrum Gesundheit wurden im Rheinisch-Bergischen Kreis am Freitag zur vier Fälle gemeldet. Die Kreisverwaltung weist dagegen fünf Fälle aus, davon zwei in Bergisch Gladbach und je einer in Odenthal, Overath und Rösrath.

Die offizielle Inzidenz erhöht sich minimal um 0,4 auf 18,7. Angesichts der wenigen Fälle waren auch so gut wie keine Korrekturen für die vorhergehenden Tage notwendig, die Inzidenz stagniert seit Tagen bei 19 Fälle je 100.000 Einwohner.

+ 9:04 Leichte Rückgang der Inzidenz in Bund und Land +

Das RKI meldet 1911 neue Corona-Fälle registriert, knapp 40 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sink geringfügig von 18,6 auf 18,3. 129 weitere Menschen starben.

In NRW ging die Inzidenz ebenfalls leicht auf 19.8 zurück

Frühere Ausgaben des Liveblogs … 

… finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.