Weltgebetstag 2021, Vanuatu

Am Weltgebetstag laden in diesem Jahr Frauen aus England, Wales und Nordirland ein, „Spuren der Hoffnung nachzugehen“. Drei Kirchen in Heidkamp haben gemeinsam einen Pilgerweg erarbeitet mit Informationstafeln und Schicksalsgeschichten dreier Frauen aus dem Gastgeberland.

Am Freitag, den 04. März 2022 feiern wir mit Menschen in über 150 Ländern der Erde wieder den ökumenischen Weltgebetstag der Frauen.

+ Anzeige +

Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden in diesem Jahr Frauen aus England, Wales und Nordirland ein, „Spuren der Hoffnung nachzugehen“. Frauen der neuapostolischen Kirche Bergisch Gladbach, der katholischen Kirche St. Joseph und St. Antonius und der evangelischen Kirche Zum Frieden Gottes haben diese Idee wörtlich genommen und gemeinsam einen Pilgerweg zwischen den Kirchen gestaltet mit vielen spannenden Informationen zum Gastgeberland und den drei Schicksalsgeschichten der Frauen Lina, Emily und Natalie sowie ihrem Weg der Hoffnung.

Pilgern Sie mit uns!
Treffpunkt am 04. März um 15:00 Uhr
Neuapostolischen Kirche, Braunkohlenstr. 31 in Bergisch Gladbach.
Der Weg endet an der evangelischen Kirche zum Frieden Gottes.

Alternativ hat jede/r hat auch alleine die Möglichkeit, diesen Pilgerweg durchs eigene Veedel zu gehen, vom 04. bis zum 11. März bleiben die Informationstafeln an den fünf Stationen zu sehen, eine Karte weist den Weg.

Jede Kirchenstation bietet auch kulinarisch einen Einblick in das Gastgeberland und wir singen und beten gemeinsam. Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung findet unter 3G mit Maskenpflicht statt.

Der Pilgerweg zum Download:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.