Dieser Liveblog ist geschlossen. Den jeweils aktuellen Liveblog finden Sie hier.

+ Sonntag, 8:33 Inzidenz in Rhein-Berg sinkt weiter +

Das RKI meldet für den Rheinisch-Bergischen Kreis 381 weitere Infektionen. Die Inzidenz geht von 1009 auf 978 zurück.

+ 8:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet in den neuen Tag. Im Dienst sind Georg Watzlawek und Holger Crump.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 26.2.2022

+ 9:00 Drive-In der Feuerwehr öffnet – 4. Impfung möglich +

Der Impf-Drive-In der Feuerwehr startet wie jeden Samstag auf dem Zandersparkplatz an der Bensberger Straße. Über die Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sind dort jetzt auch die 4. Impfung für bestimmte Personengruppen (vor allem Über-70-Jährige) möglich. Die Details dazu finden Sie in diesem Beitrag.

+ 8:30 Inzidenz in RheinBerg geht etwas weiter zurück +

Das RKI weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis 485 weitere Infektionen erfasst. Die offizielle Inzidenz geht damit leicht von 1009 auf 1002. Auch die reale Inzidenz inklusive der Nachmeldungen sinkt kontinuierlich und lag am Mittwoch bei 1255. Das tatsächliche Infektionsgeschehen ist jedoch wahrscheinlich deutlich stärker, inzwischen werden viele positive Schnelltests nicht mehr mit einem PCR-Test überprüft und gehen damit auch nicht in die offizielle Statistik ein.

Aus der Grafik des RKI geht hervor, dass das Lagezentrum der Kreisverwaltung derzeit nahezu ausschließlich Fälle der vergangenen drei Tage (nach-)erfasst.

+ 8:12 Bundesweit 176.000 Neuinfektionen +

Das RKI meldet 175.833 Neuinfektionen, 13.272 Fälle weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz fällt minimal von 1259 auf 1253. Weitere Menschen starben. 

Hier beginnt der Liveblog von Freitag, 25.2.2022

+ 6:45 Inzidenz geht deutlich zurück +

Das Landeszentrum Gesundheit weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis 545 weitere erfasste Fälle aus, die Inzidenz geht von 1102 weiter deutlich auf 1009 zurück.

Hier beginnt der Liveblog von Donnerstag, 24.2.2022

+ 16:20 Impfstationen bieten 4. Impfung an +

Für besonders gefährdete Personen bietet der Rheinisch-Bergische Kreis ab sofort eine zweite Booster-Impfung an – in allen achte stationären Impfstellen. Dazu gehört auch die Impfstation der Feuerwehr auf dem Zanders-Parkplatz. Alle Details finden Sie in diesem Beitrag.

+ 10:59 In Kliniken werden 71 Corona-Infizierte behandelt +

Die Zahl der Personen, die mit einer Corona-Infektion in einem der vier Krankenhäuser betreut werden, gibt der Kreis mit 71 an. Das ist eine Person mehr als am Dienstag. Die Zahl der Corona-Kranken auf den Intensivstationen ist von sieben auf fünf zurückgegangen.

+ 6:22 Weitere 643 Fälle in Rhein-Berg erfasst +

Nach Angaben des RKI hat das Lagezentrum im Rheinisch-Bergischen Kreis weitere 643 Infektionen in die Statistik aufgenommen; das ist exakt ein Fall mehr als am Vortag. Die offizielle Inzidenz reduziert sich weiter leicht von 1138 auf 1102.

Die Fallzahl inklusive der Nachmeldungen lag am Montag bei 625, und damit ein gutes Stück unter den Werten der Vorwoche. Nach wie vor ist das Lagezentrum damit beschäftigt, über die aktuellen Fälle hinaus Meldungen von Ende Januar nachzutragen.

Hier beginnt der Liveblog von Mittwoch, 23.2.2022

+ 17:12 Stadt erläutert Regeln für Kneipen-Karneval +

Die Stadtverwaltung bekräftigt, dass die strengeren Zugangsregeln nur für die Gaststätten gelten, die tatsächlich Karnevals-Veranstaltungen anbieten. Ob das der Fall sei könne das Ordnungsamt zum Beispiel daran erkennen, dass Karnevalsmusik gespielt werde:

+ 6:33 Kreis zählt weitere 642 Infektionen +

Das RKI weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis weitere 642 bestätigte Corona-Infektionen aus. Die offizielle Inzidenz geht damit von 1254 auf 1138 zurück. Auf Basis des Labordatums wurde der Großteil der Fälle auf die vergangenen drei Tage verbucht, darüber hinaus arbeitete das Lagezentrum einige Altfälle von Ende Januar auf.

Hier beginnt der Liveblog von Dienstag, 22.2.2022

+ 11:42 Positiv-Quote bei Tests weiterhin hoch +

Alleine am Montag sind im Rheinisch-Bergischen Kreis 11.481 Schnelltests durchgeführt worden, davon fielen 624 positiv aus. Das entspricht einer immer noch sehr hohen Positivquote von 5,4 Prozent.

+ 11:30 Belastung der Kliniken steigt an +

Die Kreisverwaltung gibt die Zahl der Corona-Patienten, die in einem der vier Krankenhäuser in Rhein-Berg behandelt werden, jetzt mit 70 an – Ende vergangenen Woche waren es 61. Die Zahl der Personen, die auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist von vier auf sieben gestiegen.

+ 6:34 Zahl der Corona-Toten steigt auf 214 +

Das RKI weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis einen weiteren Todesfall aus. Damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 214 Menschen an Corona gestorben.

+ 6:22 Aktuelle Fallzahl in Rhein-Berg auf dem Rückzug +

Das Lagezentrum Rhein-Berg hat laut RKI am Montag 505 Neuinfektionen erfasst; das sind knapp 400 weniger als vor einer Woche. Die offizielle Inzidenz reduziert sich damit von 1305 auf 1254.

Nur einen kleinen Teil der Fälle (207) verbuchte der Kreis auf die beiden Vortage. Darüber hinaus konnte er viele Altfälle abarbeiten, zum Teil bis zu 25 Tage weit zurück.

Die neu erfassten Fälle sind orange markiert.

Hier beginnt der Liveblog von Montag, 21.2.2022

+ 6:31 Kreis erfasst am Sonntag 191 Fälle +

Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit wurden am Sonntag im Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises 191 Neuinfektionen erfasst. Sie wurden vor allem für Sonntag und Samstag gebucht; allerdings trägt der Kreis immer noch einige Fälle für den 2. Februar nach.

Die offizielle Inzidenz sinkt von 1323 auf 1305. Die reale Inzidenz mit den Nachmeldungen gibt das LZG mit Werten zwischen 1400 und 1600 für die vergangenen Tage an.

Hier beginnt der Liveblog von Sonntag, 20.2.2022

+ 8:33 Kreis registriert 562 neue Fälle – Inzidenz geht zurück +

Das Lagezentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises hat am Samstag 562 weitere Corona-Infektionen registriert. Davon wurde der allergrößte Teil auf den Samstag und den Freitag verbucht, einige wenige Fälle für die Vortage und weitere drei auf den 2. Februar.

Die offizielle Inzidenz geht damit von 1336 geringfügig auf 1323 zurück. Die reale Inzidenz mit den Nachmeldungen gibt das Landeszentrum Gesundheit mit Werten zwischen 1500 und 1600 für die vergangenen Tage an.

+ 8:13 Bundesweite Inzidenz stagniert +

Das RKI meldet 118.032 Neuinfektionen, 7128 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sinkt minimal von 1350 auf 1346. Weitere 73 Menschen starben.

Hier beginnt der Liveblog von Samstag, 19.2.2022

+ 9:32 Feuerwehr öffnet Impf-Drive-In +

Der Impf-Drive-In auf dem Zanders-Parkplatz an der Bensberger Straße („Heidkamper Tor“) ist heute wie üblich von 9 bis 16 Uhr geöffnet – trotz der Belastungen der Feuerwehr durch die Beseitigung der Sturmschäden. Geimpft werden alle Personen ab fünf Jahren ohne Anmeldung, man kann auch zu Fuß oder mit dem Rad kommen. Die Details finden Sie hier:

+ 9:22 In Rhein-Berg 643 weitere Fälle – Inzidenz sinkt +

Das Lagezentrum hat für den Rheinisch-Bergischen Kreis weitere 643 Infektionen erfasst, deutlich weniger als in den Vortagen. Wie zuletzt beobachtet konnte das Lagezentrum alle neuen Fälle für Freitag und Donnerstag abarbeiten und zusätzlich Altfälle vom 2. Februar nachtragen.

Die neu erfassten Fälle sind in orange gekennzeichnet, die blauen sind die zuvor erfassten. Quelle RKI

Die offizielle Inzidenz geht um 80 Punkte auf 1336 zurück. Die reale Inzidenz mit den Nachmeldungen bewegte sich in den drei Vortage zwischen 1500 und 1600.

Das Bürgerportal berichtet über alles, was in Bergisch Gladbach und im Rheinisch-Bergischen Kreis relevant ist: LokalpolitikKulturWirtschaftSportVereine. Hier kommen Sie zu unsere Startseite. Hier können Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter per Mail bestellen.

+ 9:03 Neue Regeln in NRW gelten ab heute +

Die neue Corona-Schutzverordnung für NRW ist heute Nacht in Kraft getreten. Damit fallen die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene weg, in den Geschäften fällt die 2G-Regel weg. Kontaktfreier Sport ist unter 3G möglich.

Hier beginnt der Liveblog von Freitag, 18.2.2022

+ 11:32 Lage in den Krankenhäusern stabil +

In den vier Krankenhäusern im Kreis werden zur Zeit 61 Corona-Infizierte behandelt, drei weniger als am Vortag. Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen erhöhte sich von drei auf vier, teilt die Kreisverwaltung mit.

+ 7:00 Lagezentrum „kurz in die Knie gegangen“

Trotz der Omikron-Vorwarnung ist das Gesundheitsamt in der vierten und fünften Kalenderwoche überrannt worden und „etwas in die Knie gegangen“, hat Gesundheitsdezernent Markus Fischer im Gesundheitsausschuss des Kreises eingeräumt, berichtet der KSTA. Die Krankenhäuser litten vor allem unter der Belastung der Normalstationen und dem Ausfall eigenen Personals durch Quarantäne oder Kinderbetreuung, daher müssten Stationen zeitweise geschlossen werden, ergänzte eine Vertreterin das Gesundheitsamt.

+ 6:25 Kreis erfasst 939 weitere Fälle – Inzidenz sinkt leicht +

Das RKI weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis 939 weitere Fälle aus, die Inzidenz geht von 1421 auf 1416 minimal zurück. Wie zuletzt üblich hat das Lagezentrum zunächst die neuen Labormeldungen für Donnerstag und Mittwoch erfasst und konnte darüber hinaus knapp 200 Altfälle vom 2. Februar nachtragen.

+ 6:17 Bundesweite Inzidenz geht zurück +

In ganz Deutschland hat das RKI 220.048 Neuinfektionen erfasst, 20.124 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sinkt von 1372 auf 1385. Weiter 264 Menschen starben.

Hier beginnt der Liveblog von Donnerstag, 17.2.2022

+ 16:12 PCR-Pooltests an Kitas trotz Stopp an Grundschulen +

Trotz des Stopp der PCR-Pooltests an den Grundschulen in NRW (s.u.) zum 28. Februar bleibt es bei der Einführung dieses Testverfahrens an den Kitas in Bergisch Gladbach. Das stellte ein Sprecher im Rathaus klar: „Das Städtische Jugendamt hält an dem eingeschlagenen Weg fest, mit dem Labor ist vereinbart, so schnell wie möglich den Start möglich zu machen.“

Der ursprünglich geplante Starttermin 21. Februar werde sich jedoch aus „organisatorischen Gründen“ um circa eine Woche verschieben. So lange würden noch Antigen-Tests eingesetzt.

Der Vertrag der Stadt mit dem Familienministerium laufe zunächst bis zum 3. April und sei nach derzeitigem Stand verlängerbar, ergänzte der Sprecher. „Das weitere Vorgehen hängt also im Wesentlichen davon ab, wie sich das Ministerium in den nächsten Wochen entscheidet.“

Auch der Kreis bleibe nach aktuellem Stand bei den PCR-Pooltests für Kitas, erklärte eine Sprecherin. Das Testverfahren sei zunächst bis Anfang April geplant.

+ 12:21 Impfstation der Feuerwehr bleibt heute geschlossen +

Angesichts der weiterhin drohenden Sturmgefahr und möglichen Belastungen für die Einsatzkräfte wird die Feuerwehr ihre stationäre Impfstation auf dem Zanders-Parkplatz heute nicht öffnen. Ob der Impf-Drive-In am Samstag öffnen könne sei noch offen, teilt die Feuerwehr mit. Alle für heute gebuchten Termine seien storniert worden, die Betroffenen der Anruf oder Mail informiert worden.

+ 12:02 Lockerungen gelten in NRW ab Samstag +

NRW-Landeschef Hendrik Wüst hat angekündigt, dass die von Bund und Ländern beschlossen Lockerungen in NRW ab Samstag gelten sollen. Dann fallen sowohl die 2G-Regeln für den Handel als auch die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene im Privatbereich weg. Kontaktfreier Sport ist unter 3G möglich.

+ 11:45 Intensivstationen weniger stark belastet +

Die Zahl der Corona-Patienten, die auf denIntensivstationen behandelt werden, ist in Rhein-Berg von sieben auf drei deutlich zurückgegangen. Die Gesamtzahl der Infizierten in den vier Krankenhäusern ist seit Dienstag leicht von 61 auf 64 angestiegen.

+ 11:02 NRW schafft PCR-Tests in Grundschulen ab +

Die PCR-Pool-Tests an den Grundschulen werden in NRW zum 28. Februar abgeschafft. Bildungsministerin Yvonne Gebauer, dass dann nur noch nicht-geimpfte Grundschüler:innen sich dreimal drei Mal pro Woche zuhause testen sollen. Mehr Details können Sie beim WDR nachlesen.

+ 6:32 Rhein-Berg erfasst 946 Fälle – Inzidenz leicht rückläufig +

Das Lagezentrum hat für den Rheinisch-Bergischen Kreis nach Angaben des RKI gestern 946 weiter positive Tests erfasst. Dabei bestätigt sich der Trend der vergangenen Tage: ein Großteil der neuen Fälle (726) sind aktuell, etwas mehr als 200 sind Altfälle von Anfang Februar.

Die offizielle Inzidenz geht erneut leicht von 1458 auf 1421 zurück. Die reale Inzidenz (mit den Nachmeldungen für die Vortage) liegt rund 100 Punkte höher, für Dienstag wird sie vom LZG mit 1562 angegeben.

+ 6:12 Bundesweite Inzidenz sinkt minimal +

Das RKI hat 235.626 Neuinfektionen registriert, 12.236 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz sinkt von 1401 auf 1385. Weitere 261 Menschen starben 


Die früheren Ausgaben des Liveblogs finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.