Roman Salyutov und Silke Weisheit gehören am Dienstag zum Ensemble. Sie waren auch für den Kulturkurier mehrfach aufgetreten. Foto: Thomas Merkenich

Roman Salyutov, seine Musikerfreunde und Solist:innen des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach laden für Dienstag zu einem Benefizkonzert unter dem Motto „Musik als Sprache der Solidarität“ ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Menschen in der Ukraine wird gebeten. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Bergisch Gladbacher Pianist, Dirigent und Musikmanager Roman Salyutov stammt aus St. Petersburg, in Putins Krieg bezieht er eindeutig Stellung: er steht an der Seite der Menschen in Not, die sich im ukrainischen Kriegsgebiet befinden.

Ihnen vor allen, so Salyutov, soll der Erlös des Benefizkonzerts am Dienstag im Bürgerhaus Bergischer Löwe zugute kommen. Es soll an die Hilfswerke, Organisationen und Initiativen gehen, die sich um die Versorgung der Frauen, Kinder und älteren Menschen kümmern, die aus verschiedenen Gründen nicht flüchten können. Das Konzert ist eine Kooperation des Musik- und KulturFestival GL e.V. und des Bürgerhauses Bergischer Löwe, dessen Geschäftsführer Norbert Pfennings den Theatersaal zur Verfügung stellt. Der Eintritt ist frei, es werden aber Spenden für die Ukraine gesammelt.

Internationales Programm, internationales Ensemble

Bei diesem ersten großen klassischen Konzert im Bergischen Löwen seit Beginn der Corona-Pandemie erklingt Kammermusik von Robert Schumann, Johannes Brahms, Gustav Mahler, Sergej Rachmaninov und Jules Massenet.

Es spielen Salyutov und seine Künstlerkollegen, darunter auch Mitglieder und Solist:innen des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach:

  • Silke Weisheit, Gesang
  • Birgit Heydel, Violine
  • Lea Brückner, Violine
  • Egon Andre, Violine
  • Sonja Scholz, Bratsche
  • Lev Gordin, Cello
  • Alexander Morogovski, Klarinette
  • Roman Salyutov, Klavier
Birgit Heydel, Roman Salyutov und Lev Gordin be einem früheren Auftritt. Foto: Thomas Merkenich

Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich: salyutov@musik-kultur-gl.de.

Für den Zutritt gilt die 2Gplus-Regel: auch Genesene und Geimpfte müssen einen tagesaktuellen Test vorlegen, diese Auflage entfällt für Gebosterte. Am Platz im Saal entfällt die Maskenpflicht.

Das Konzert beginnt am Dienstag, 8. März, 19:30 Uhr im Bürgerhaus Bergischer Löwe, am Konrad-Adenauer-Platz in Bergisch Gladbach.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.