Claudio Heider setzt zum Torschuss an. Foto (Archiv): Markus Scheuren

Mit einem Doppelpack von Claudio Heider gewinnt der SV 09 souverän gegen den VfL Alfter. Die U13 und die U15 gewinnen die Mittelrhein-Meisterschaft.

Den ersten Treffer gegen den VfL Alfter erzielte Claudio Heider nach 19 Minuten mit einem satten Distanzschutz aus 25 Metern. Im Anschluss gab das Team von Trainer Stefan Müller weiter Gas und erspielte sich eine Reihe weiterer Chancen. Nach schöner Vorlage von Patrick Friesdorf vollendete Nico Kuhbier zum 2:0. Der Torschütze des zweiten Treffers legte kurz vor der Pause dann Claudio Heider seinen zweiten Treffer mustergültig auf.

Nach dem Wechsel kontrollierte 09 das Spiel ohne große Mühe. Durch einen weiteren Distanzschuss kamen die Gäste in der 69. Minute noch zu einem Treffer, doch blieb dabei es dann auch.

Kurz vor Schluss verletzte sich Patrick Friesdorf nach einem Foulspiel der Gäste und musste ausgewechselt werden. Gute Besserung. Hoffentlich kann der Flügelspieler nächste Woche wieder mitspielen.

Nächsten Sonntag (15:30 Uhr) tritt der SV 09 beim SV Deutz 05 an.

SV 09: Abd Ali, McCormick, Habl (71. Ahns), Spiegel, Fragapane, Rücker (90. Rücker), Durgun, Heider, Stromberg (85. Alkan), Friesdorf (88. Isken), Kuhbier (62. Klug).

Die U13 des SV Bergisch Gladbach 09 gewinnt die Mittelrhein-Meisterschaft. Foto: Michael Schmöller

U13 gewinnt Mittelrheinmeisterschaft

Die U13 des SV Bergisch Gladbach 09 hat die Mittelrheinmeisterschaft gewonnen. Im Finale gegen den FC Hennef krönte das Team von Trainer Andreas Schröder mit dem 3:0 (0:0) eine Traumsaison. Mirat Aydin mit einem Doppelpack und Felix Taudien belohnten mit ihren Toren die bärenstarke Leistung im Endspiel in Frechen.

Gemeinsam haben der Coach und das Team Berge versetzt.

Auch die U15 gewinnt den Titel. Foto: Johannes Kraus

Auch U15 gewinnt den Titel

Was für ein Wochenende für den SV Bergisch Gladbach 09. Nach der U13 hat auch die U15 die Meisterschaft in der Mittelrheinliga gewonnen. Im Finale gegen die JSG Erft setzten sich die Jungs in Frechen mit 2:0 (2:0) durch. Beide Tore erzielte Phil Kasper, der die starke Leistung des Teams krönte. Die Coaches Ismail Kanik und Fitim Demiri führten das Team zum Erfolg.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.