Das Team mit Oudriss, Pfabe, Eberhardt, Mertens, Urbahn, Wahl und Pimmer.

Die zweite Mannschaft des TV Refrath gewinnt nach starkem Spiel deutlich gegen RG Porz II. Dabei kann sie auf eine Mischung von erfahrene Routiniers und Nachwuchsspielern setzen.

Nach einem aufreibenden Match konnte die zweite Mannschaft des TV Refrath zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen und gegen starke Porzer einen 9:4 Sieg bejubeln. „Es hätte auch leicht kippen können an der ein- oder anderen Stelle“, fasste Kapitän Fabian Wahl die Geschehnisse zusammen, „von daher sind wir super zufrieden mit dem Saisonauftakt“. 

Im oberen Paarkreuz verstärkte Jakob Eberhardt die Mannschaft, sodass er gemeinsam mit David Pfabe drei von vier Einzeln auf den Positionen 1 und 2 gewinnen konnte. „Das war unser Plan mit Jakob und es hat zum Glück auch funktioniert“, so Wahl. 

Die neue Mitte mit Eigengewächs Jamal Oudriss und Neuzugang Lars Pimmer schlug sich phänomenal gegen die Routiniers Dennis Michel und Jonas Schmidt. Auch in den vier Einzeln in der Mitte konnten Jamal und Lars drei der vier Matches, zum Teil hauchdünn, für den TVR entscheiden. „Großes Kompliment an vier tolle Spiele im mittleren Paarkreuz“, lobte Jakob Eberhardt die Youngster. 

Unten traf Fabian Wahl auf einen stark aufspielenden Vogt aus Porz und hatte nach großem Kampf mit 1:3 Sätzen das Nachsehen. Am Nebentisch besiegte Routiniert Peter Mertens-Urbahn den Spieler Zapke aus Porz mit 3:0, sodass im unteren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden. 

Die Doppel zu Beginn des Spiels gingen mit 2:1 an die Refrather: Pfabe/Oudriss und Eberhardt/Pimmer siegten, während Wahl/Mertens-Urbahn knapp unterlegen waren. 

Das nächste Spiel findet am 17.09.2022 in Netphen statt, wohin die Reise für die zweite Mannschaft gehen soll, wissen die Beteiligten selbst noch nicht genau.

„Wir arbeiten daran, dass wir in jedem Spiel eine Siegchance haben“, so Wahl, „allerdings wissen wir natürlich, dass Jakob beispielsweise nicht immer zur Verfügung stehen wird“. 

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.